1. CFR Pforzheim – Offenburger FV

Kämpferisch stark: Punkt gewonnen

OBERLIGA: 1. CFR Pforzheim – Offenburger FV 0:0

Pforzheim (woge). Nur 255 Zuschauer waren gestern Nachmittag zum Spiel zwischen dem 1. CFR Pforzheim und dem Offenburger FV gekommen. Sie sahen zwar keine Tore, doch eine ansprechende Oberliga-Begegnung.
In den ersten 45 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften eine Feldüberlegenheit erspielen. Das Geschehen spielte sich meistens im Mittelfeld ab. Die Pforzheimer  konnten technisch überzeugen, doch der OFV hielt mit großer Kampfkraft dagegen. OFV-Team-Manager Heinz Falk war nach den 90 Minuten voll des Lobes über die kämpferische Einstellung seiner Truppe.

Stadelhofen, Fußball / SV Stadellhofen - SV Endingen

Nur selten konnte sich Endingen (blaues Trikot) gegen Stadelhofen durchsetzen..Foto:Heck= fis

In den zweiten 45 Minuten erhöhten die Gastgeber das Tempo. Man spürte, dass sie unbedingt in Führung gehen wollten, dann hätten sie gegen den OFV ihren gefährlichen Konterfußball aufziehen können. Doch die Abwehr des OFV konnte alles Angriffe abwehren. Und sie hatten mit Torhüter Dominik Bergdorf einen Mann zwischen den Pfosten, der die zwei größten Möglichkeiten der Pforzheimer mit Glanzparaden zunichte  machte.
Unterm Strich hat sich die Taktik von OFV-Trainer Marc Lerandy ausbezahlt. Mit dem Punkt kann der OFV gut leben. Er kam zwar glücklich zustande, war aber nicht unverdient.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.