1. FC Köln – SC Sand

Klarer Sieg bei Aufsteiger Köln

1. FC Köln – SC Sand 0:6

Nina Burger erzielte ihre Saissontor 8, 9 und 10.

Bei sehr sommerlichen Temperaturen gewann der SC Sand sein Auswärtsspiel beim Aufsteiger Köln deutlich mit 6:0.

Der SC Sand musste seine Startelf im Vergelich zum Bayernspiel auf einer Position verändern. Johanna Tietge hatte sich im Spiel gegen München das vordere Kreuzband gerissen und fällt für den Rest der Saison aus. Ihren Platz im zentralen Mittelfeld nahm Jana Vojtekova ein.

Bereits in der 8. Minute erzielte Nina Burger nach einem Eckball von Vojtekova das 0:1. Keine 60 Sekunden später erhöhte Burger nach schönem Zuspiel von Nikolic auf 0:2. Bis zur Halbzeit verflachte die Partie ein wenig, was auch den Temperaturen geschuldet war. Kurz nach der Halbzeit versuchte es van Bonn aus der 2. Reihe und Torhüterin Kremer prallte beim Abwehrversuch gegen den Pfosten und der Ball lag zum 0:3 im Tor.

Köln musste die Torhüterin wechseln und Sand spielte weiter nach vorne. Milena Nikolic traf per Kopf nach Flanke von Sylvia Arnold zum 0:4. Das 0:5 erzielte Arnold dann selbst. Nach einer Ecke ging der klärende Kopfball von einer Kölnerin an die Latte und Arnold nahm den zurückspringenden Ball spektakulär per Seitfallschuss. Den Schlusspunkt zum 0:6 erzielte abermals Burger mit ihrem 10. Saisontreffer nach schönem Zuspiel durch die Schnittstelle von Arnold .
Trainer Glass sagte zufrieden, “ Das Spiel nach vorne und das Ausnutzen der Torchancen hat mir heute gefallen. In Richtung Hoffenheim-Spiel werden wir an unserem Umschaltspiel noch arbeiten.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.