1. Göppinger SV – SV Oberachern 4:0

In der zweiten Halbzeit stellte der SVO das Fußballspielen ein

Die Abwehr des SV Oberachern (blaues Trikot) hatte viel zu tun. Foto: woge

Auf dem Kunstrasenplatz im Stadion an der Hohenstaufenstraße kassierte der SV Oberachern eine deftige 0:4-Niederlage. Der Sieg des 1. Göppinger SV war aufgrund der zweiten Halbzeit verdient, zumal die Acherner Vorstädter überhaupt nichts mehr zustande brachten.

Nach einer Niederlage sah es zunächst nicht aus, denn in der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Bereits nach fünf Minuten hatte der SVO Glück, als Luca Fritz auf der Torlinie rettete. Danach konnte sich die Mannschaft von Trainer Marc Lerandy eine leichte Feldüberlegenheit erspielen. Richtige Torchancen waren aber gestern Nachmittag Mangelware. Lediglich zwei Schüsse von Luca Fritz und Fabian Herrmann, der zum ersten Mal von Beginn an spielte, waren die einzige Ausbeute. Das Spiel von Oberachern war gefällig, doch der letzte Pass fehlte, so dass die Göppinger Abwehr keine Mühe hatte, die Gäste in Schach zu halten.

Die Schlüsselszene des Spiels dann in der 52. Minute. Nach einem Eckball bugsierte Marc Mägerle das Leder aus kurzer Entfernung ins Tor. Allerdings ging diesem Treffer ein klares Handspiel voraus, welches das Schiedsrichtergespann schlichtweg übersah. Die Proteste der Oberacherner halfen nichts. Wer gedacht hatte, dass der SVO jetzt aufs Tempo drückte, um den Ausgleich zu erzielen, sah sich getäuscht. Es lief überhaupt nichts mehr zusammen, so dass die Göppinger keine Mühe hatten, aus ihren Chancen das Ergebnis zu erhöhen. In der 72. Minute gelang Shaibou Oubeyapwa das 2:0, dem drei Minten später Michael Renner das 3:0 folgen ließ. Damit jedoch nicht genug. In der 80. Minute war es erneut Renner, der mit dem 4:0 den Schlusspunkt setzte. Für den SVO eine deftige Niederlage. Bemerkenswert, dass in den vergangenen fünf Auswärtspartien die Lerandy-Truppe keinen Treffer erzielte. 0:13 Tore lautet die Zwischenbilanz.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.