SV Hausach – VfB Bühl

Hausach feiert wichtigen Heimsieg gegen Bühl

SV Hausach – VfB Bühl 3:0 (1:0)

Einen ganz wichtigen Heimsieg konnte der SV Hausach in seinem Heimspiel gegen den VfB Bühl einfahren. Das 3:0 drückt zwar nicht ganz den Spielverlauf der gesamten 90 Minuten wieder, aber der SVH war in der Chancenverwertung das effizientere Team und kam zu einem verdienten Heimsieg.

Die Geschichte der ersten 45 Minuten im Hausacher Waldstadion ist schnell erzählt, denn beide Mannschaften egalisierten sich eigentlich komplett, daher waren Strafraumszenen Mangelware. Marc Hengstler, nach gelungenem Passspiel von Benni Bruckner nach fünf Minuten, hatte im Ansatz die erste Hausacher Torchance und dann scheiterte Gürkan Balta mit seinem Abschluss am gegnerischen Abwehrspieler. Der Gast aus Bühl blieb in den ersten 45 Minuten weit hinter den eigenen Erwartungen zurück und dementsprechend wurde die Laune von Trainer Jürgen Schnurr an der Linie von Minute zu Minute schlechter. Als man sich im Waldstadion mit dem torlosen Unentschieden abgefunden hatte, schickte Marin Mihic Marc Hengstler mit einem schnellen Anspiel auf die Reise und nach dessen Flanke wurde Gürkan Balta im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst sicher zur Hausacher Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel kam mehr Schwung in die Partie und das lag an den Gästen, welche  nach einer vermutlich lauteren Kabinenansprache die schwachen ersten 45 Minuten ausbügeln wollten. Resultierend daraus eine Riesenchance für Isuf Avdimetaj, der  völlig freistehend den Ball aus 12 Metern übers Hausacher Tor drosch. In dieser Drangphase der Bühler dann zwei Hausacher Chancen, als zunächst Marc Hengstler seinen Sturmpartner Balta mustergültig im Strafraum frei spielte, Torhüter Pascal Altmann aber reaktionsschnell den Treffer verhinderte und anschließend rettete ein Abwehrspieler der Gäste nach einem Kopfball von Benni Bruckner auf der Torlinie. In Minute 76 dann die Vorentscheidung dieser Landesligabegegnung, Kevin Mayer gerade eingewechselt und noch ohne Ballkontakt stand nach einem Freistoß goldrichtig und traf per Kopfball zur Hausacher 2:0 Führung. Dieser Stachel saß nun tief bei den Gästen und der Gastgeber legte erfolgreich nach. Timo Waslikowski am Strafraum frei gespielt zirkelte mit viel Gefühl das Leder flach und unhaltbar ins lange Eck – 3:0 für den SV Hausach. Dieser hätte in der 90. Minute sogar noch seinen zweiten Treffer erzielen können, doch mit seinem ausgeführten Strafstoß, nachdem er zuvor im Strafraum zu Fall kam, entschärfte Golie Pascal Altmann und so blieb es beim Hausacher 3:0 Heimsieg.

SV Hausach: Kugel, Matt ab 76. Mayer, Süme, Bruckner, Mihic, Balta G., Wille ab 46. Waslikowski, Esslinger, Hengstler ab 61. Schmid, Giesler ab 83. Hesse, Feißt

VfB Bühl: Altmann, Maurath, Aydeniz, Dragojevic, Büyükasik M. ab 36. Besirovic, Daeffler ab 46. Fischer, Avdimetaj, Bohn, Seifried, Sauer, Muscatello ab 65. Büyükasik Y.

Schiedsrichter:  Florian Studinger, Freiburg

Tore: 44. Minute 1:0 Balta G. (FE), 76. Minute 2:0 Mayer, 77. Minute 3:0 Waslikowski

Zuschauer: 200

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.