2. Bundesliga Süd: SC Sand II – 1. FFC Frankfurt II 1:1

Versöhnlicher Saisonabschluss für Sander Reserve

Erzielte den Ausgleich für Sand: Natalie Hezel (blaues Trikot).

(uk). Die beiden Zweitligareserven des SC Sand und des 1. FFC Frankfurt trennten sich im Willstätter Rosengartenstadion mit einem am Ende gerechten 1:1. „Frankfurt hat von Beginn an Druck gemacht und dank Torfrau Kristina Kober lagen wir nicht schon frühzeitig aussichtlos zurück“, sagte SC-Trainer Andreas Armbruster, der vor dem Spiel von Teammanager Georg Forscht ebenso verabschiedet wurde wie Ina Karcher und Laurine Di Ruzza. Bei Noémie Freckhaus ist es wieder unklar, ob sie nicht doch noch eine Saison anhängt. Beim 0:1 (19.), einem Kopfballtreffer von Lisa Ebert nach einem Eckball, stand die Sander Hintermannschaft ungeordnet. Danach fand das Team von Andreas Armbruster und Fabienne Breisacher besser in die Begegnung. Der Ausgleich entstand aus einer Soloaktion von Natalie Hezel, die sich an der Außenlinie gegen drei Abwehrspielerinnen durchsetzen konnte und den Ball nicht mal mit viel Kraft zum 1:1 ins kurze Eck spitzelte (27.). Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte sie noch zwei Möglichkeiten, Sand in Führung zu bringen. Sie scheiterte jedoch zuerst an Torfrau Isabel Bauer, dann brachte sie den Ball nicht ins leere Tor. Ein Tor von Melina Stocks wurde wegen Abseits nicht gegeben und nach einer Ecke scheiterte Jennifer Schlee an Frankfurts Torhüterin. Auch der FFC hatte noch zwei Chancen zum Siegtreffer. „Letztendlich dürfte das Unentschieden dem Spielverlauf entsprechen“, erklärte Andreas Armbruster.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.