22. Schiltacher Flößercup C- und F-Jugend

Am vergangenen Wochenende wurde Schiltachs Sporthalle wieder zum Fußball-Treff von insgesamt 47 Jugendmannschaften, also knapp 400 Fußballjuniorinnen und -junioren aus dem badischen und württembergischen Fußballverbandsgebiet, als die Jugendabteilung der SpVgg Schiltach mittlerweile nun bereits zum 22. Male den Schiltacher Flößercup für F-, E-, D- und C-Juniorenmannschaften veranstaltetet. Pate dieser beliebten sportlichen Großveranstaltung waren einmal mehr die Schiltacher Flößer.

Der 22. Schiltacher Flößercup der Jugendabteilung der SpVgg Schiltach startete am Samstagmorgen pünktlich in der Sporthalle am Kaibach mit den Turnierspielen der C-Junioren.

In zwei Gruppen mit insgesamt 9 Mannschaften ging man in die Spiele und die Qualifikation ums Weiterkommen in die Halbfinalbegegnungen. Die Gruppen waren wie folgt besetzt:

Gruppe 1 mit der dem FC Fischerbach, dem SV Mühlenbach, dem FC 08 Villingen, der SpVgg 08 Schramberg und der SG Kaltbrunn-Schiltach I;

Gruppe 2 mit dem SV Oberwolfach, der SGM Bösingen-Beffendorf, der SG Kirnbach-Wolfach und der SG Kaltbrunn-Schiltach II.

Hier die einzelnen Ergebnisse der Gruppenspiele, die teilweise sehr engagiert und mit vollem Einsatz geführt wurden:

 

SG Schiltach – FC Fischerbach 4:0
SV Mühlenbach – FC 08 Villingen 0:8
SG Schiltach II – SV Oberwolfach 2:0
SGM Bösingen-Beffendorf – SG Kirnbach-Wolfach 2:2
SpVgg Schramberg – SG Schiltach I 4:1
FC Fischerbach – FC 08 Villingen 1:6
SV Oberwolfach – SG Kirnbach-Wolfach 1:3
SpVgg Schramberg – SV Mühlenbach 3:0
FC 08 Villingen – SG Schiltach I 2:2
SG Kirnbach-Wolfach – SG Schiltach II 1:0
FC Fischerbach – SpVgg Schramberg 0:2
SG Schiltach I – SV Mühlenbach 4:0
SG Schiltach II – SGM Bösingen-Beffendorf 2:4
FC 08 Villingen – SpVgg Schramberg 4:0
SV Mühlenbach – FC Fischerbach 2:2
SGM Bösingen-Beffendorf – SV Oberwolfach 6:1

 

Aufgrund dieser Ergebnisse kamen folgende Halbfinalspiele zustande:

FC 08 Villingen – SG Kirnbach-Wolfach 1:0
SGM Bösingen-Beffendorf – SpVgg Schramberg 3:0

Daraus ergab sich das Spiel um Platz 3 zwischen der SG Kirnbach-Wolfach und der SpVgg 08 Schramberg, das die SG Kirnbach-Wolfach knapp mi 2:1 für sich entscheiden konnte.

SG Kirnbach-Wolfach – SpVgg Schramberg 2:1

Im spannenden Endspiel trafen die Halbfinalsieger FC 08 Villingen und die SG Bösingen-Beffendorf  aufeinander. Mit teilweise harten Bandagen ging es hier zur Sache und am Ende konnte sich der FC 08 Villingen knapp mit 4:2 Toren durchsetzen und wurde damit Flößercupgewinner 2017 der C-Junioren in Schiltach und verteidigter damit auch seinen Titel. Auch nach dem Finale war es  noch etwas hitzig und so appellierte und monierte der stellvertretende Jugendleiter Michael Esslinger bei der Siegerehrung an die Jungs, das nach dem Spiel Fair Play gelte und wies einige Eltern auf der Tribüne darauf hin, dass man hier eine Vorbildfunktion inne hat.

FC 08 Villingen – SG Bösingen-Beffendorf 4:2

 

Die C-Junioren der FC 08 Villingen (helle Trikots linkts) verteidigte seinen Titel erfolgreich, die SGM Bösingen-Beffendorf

 

Bei der Siegerehrung durch Michael Esslinger standen die Flößer Tobias Isenmann und Bernd Schmidt zur Seite. Alle Mannschaften wurden mit Bällen bedacht. Zudem erhielten die vier Bestplatzierten Pokale sowie weitere Sachpreise und der Sieger zudem noch den Flößerwanderpokal.

Endstand somit: 1. FC 08 Villingen, 2. SGM Bösingen-Beffendorf, 3. SG Kirnbach-Wolfach, 4. SpVgg 08 Schramberg, 5. SG Schiltach I, 6. SG Schiltach II, 7. FC Fischerbach, 8. SV Mühlenbach, 9. SV Oberwolfach.

 

 

 

 

 

Nachmittags waren dann die Spiele der F-Junioren beim 22. Schiltacher Flößercup an der Reihe. In der Halle wuselte es nur so von jungem Fußballnachwuchs und dessen Fans, bestehend aus Mamas, Papas, Geschwistern, Omas und Opas und vielen mehr, die ihre Kicker lautstark anfeuerten.

In dieser Altersklasse geht es noch um Spiel und Spaß und Freude, dem runden Leder nachzujagen. So sahen die zahlreichen Zuschauer herzerfrischenden Jugendfußball, einfach ganz tolle Leistungen jeder einzelnen Mannschaft.

Insgesamt waren hier zehn Teams in zwei Gruppen am Start. In Gruppe trafen die SG Mariazell-Locherhof, der SV Schapbach, FC Dunningen,  FC Wolfach und die SpVgg Schiltach I aufeinander. In Gruppe 2 spielten der SV Alpirsbach, SC Kaltbrunn, SV Oberwolfach, SV Waldmössingen und die SpVgg Schiltach II.

 

Dabei gab es folgende Ergebnisse:

 

SpVgg Schiltach I – SV Schapbach 0:5
SG Locherhof/Mariazell – FC Wolfach 4:0
SpVgg Schiltach II – SV Oberwolfach 1:7
SC Kaltbrunn – SV Alpirsbach 0:2
FC Dunningen – SpVgg Schiltach I 1:1
SV Schapbach – FC Wolfach 2:0
SV Waldmössingen – SpVgg Schiltach II 3:0
SV Oberwolfach – SV Alpirsbach 1:0
FC Dunningen – SG Locherhof/1Mariazell 1:3
FC Wolfach – SpVgg Schiltach I 2:2
SV Waldmössingen – SC Kaltbrunn 2:0
SV Alpirsbach – SpVgg Schiltach II 4:0
SV Schapbach – FC Dunningen 1:0
SpVgg Schiltach – SG Locherhof/Mariazell 3:3
SV Oberwolfach – SV Waldmössingen 0:2
SpVgg Schiltach II – SC Kaltbrunn 2:0
FC Wolfach – FC Dunningen 2:0
SG Locherhof/Mariazell – SV Schapbach 1:6
SV Alpirsbach – SV Waldmössingen 2:0
SC Kaltbrunn – SV Oberwolfach 1:6

 

Als spielstärkste Mannschaft an diesem Tag erwies sich die Jugend des SV Schapbach, vor Nachwuchs des SV Oberwolfach.

Am Ende waren hier aber alle teilnehmenden Spielerinnen und Spieler Sieger für sich. Der Eine für ganz tolle Leistungen, der andere fürs Mitmachen und Alle für ihren tollen Auftritt vor großem Publikum. Natürlich durften die einen etwas mehr jubeln wie die anderen, die einen hatten Glanz in ihren Augen, während bei den anderen die eine oder andere Träne abgewischt werden musste. Vergessen war dies alles jedoch schon schnell und beim Dank vom stellvertretenden  Jugendleiter Michael Esslinger an alle teilnehmenden Mannschaften mit Unterstützung von  Alex Fix sowie den Flößern Tobias Isenmann und Bernd Schmidt und dem Überreichen von Medaillen und Sachpreisen sowie Pokalen waren schon wieder alle ganz „happy“ und stolz!

 

Endstand:1. SV Schapbach, 2. SV Oberwolfach, 3. SV Alpirsbach, 4. SG Locherhof/Mariazell, 5. SV Waldmössingen, 6. FC Wolfach, 7. SpVgg Schiltach I, 8. SpVgg Schiltach II, 9. FC Dunningen, 10. SC Kaltbrunn.

 

Die D-Junioren der SV Schapbach (grünes Trikot links) waren bei den F-Junioren das spielstärkste Team, recht der SV Oberwolfach der ebenfalls gut mitmischte!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.