Aktuelles aus der Schiedsrichtergruppe Kinzigtal

Senkrechtstarter Dominik Schmidt vom SV Haslach

links Anna Waibel, Dominik Schmidt, rechts Dieter Heizmann.

Im August wurde der 29jährige Dominik Schmidt vom Bezirksschiedsrichterausschuss für die aktuelle Saison in der Landesliga nachnominiert. Bei ihm und seinem Heimatverein dem SV Haslach war die Freude natürlich groß. Der Haslacher lebt für den Fußball, sein Vater ist Vorsitzender des SV Haslach, in den F-Junioren trug er das erste Mal ein Trikot, wurde Stammspieler bei den Aktiven und leitete Spiele im Jugendbereich, zu denen kein offizieller Schiedsrichter kam. Sein Lehrer am Robert-Gerwig-Gymnasium hatte schon erkannt, dass D. Schmidt für das SR Ehrenamt geeignet ist und beauftragte ihn, beim Jugend trainiert für Olympia-Turnier zu pfeifen.

Dominik Schmidt war gerade mit der Ausbildung fertig, als wieder ein Neulingslehrgang der SR-Vereinigung Offenburg anstand. Er nutzte diesen als Lückenfüller und bekam, nach bestandener Prüfung, kurz darauf sein erstes Spiel als offizieller Referee.

Auch beruflich ist der Unparteiische ehrgeizig, er bildet sich gerade zum Bilanzbuchhalter weiter. Die Wochenenden sind fußballgeprägt. Dominik Schmidt und seine beiden Linienrichter fahren durch ganz Südbaden, sprechen sich gezielt ab, prüfen die Platzverhältnisse und geben ihr Bestes, dass die Begegnungen regelkonform laufen. Wichtig für ihn ist das Feedback seiner Assistenten. Bei seinen ersten Spielen in der Landesliga wird er von erfahrenen Kollegen gecoacht, diese geben Ratschläge, analysieren Fehler und bewerten sein Stellungsspiel. Viel Ehre kam ihm zu teil, als er im Frühjahr für das Bezirkspokalfinale der A-Junioren eingeteilt wurde.

Ein Freistoß blieb ihm da in Erinnerung. Kurz vor Spielende, Freistoß an der Mittellinie, der Spieler des SC Offenburg meinte, den mach ich rein, Schmidt schmunzelt, Schuss, Ball flutscht dem Torwart durch die Hände, Ball geht unter der Latte rein – Tor.

Dominik Schmidt arbeitet auch aktiv in der Vorstandschaft der SR Gruppe Kinzigtal mit, bei der er die Funktion des Schriftführers vor einem Jahr gerne übernommen hat.

 

Werdegang:

2014: Neulings-Lehrgang

2015: Förderkader

2016: Bezirksliga-Schiedsrichter

2017: nachnominiert für Landesliga

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.