Alexander Fischinger neuer Trainer des SC Sand

Mit Alexander Fischinger ist es den Verantwortlichen des SC Sand gelungen, einen Tag nach der Trennung von Nora Häuptle einen neuen Trainer präsentieren zu können.

Fischinger ist im Kühnmatt kein Unbekannter: Der 57Jährige trainierte bereits in der Spielzeit 2015/2016 den Bundesligisten und schaffte neben dem zu keiner Zeit gefährdeten Klassenerhalt den Einzug ins DFBPokalfinale. Unvergessen in Sand ist bis heute das damalige Halbfinale, in dem vor 2.500 Zuschauern der FC Bayern München spektakulär bezwungen werden konnte.

Fischinger ist Inhaber der ALizenz sowie einer Fußballschule in Freiburg.  Er ist seit seinem Engagement bei den Frauen des SC Freiburg 2008, die er vor dem fast sicheren Abstieg rettete, dem Frauenfußball tief verbunden. „Der SC Sand liegt mir am Herzen“, sagte er bei seiner Vorstellung heute. Nach der Anfrage von SCManager Gerald Jungmann und dessportlichen Leiters, Sascha Reiß, schloss sich Fischinger mit seiner Frau und seiner Tochter kurz, um dann dem Tabellenelften seine Zusage zu geben.

In den verbleibenden vier Spielen will der gebürtige Schonacher, der in ElzachOberprechtal lebt, in erster Linie den Klassenerhalt schaffen. DerRückstand auf den rettenden zehnten Tabellenplatz und den SV Meppen beträgt zwei Punkte. „Wir sind sehr froh, dass uns Alex so kurzfristig zugesagt hat und davon überzeugt, mit ihm dieses Ziel zu erreichen“, so Manager Gerald Jungmann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.