Allianz Frauen-Bundesliga: SC Sand – SGS Essen

Sander Pokalhelden wieder im Liga-Alltag zurück

Eine Woche nach der erneuten Qualifikation für das Endspiel im DFB-Pokal zieht bei den Frauen des SC Sand wieder der Liga-Alltag ein. Am Sonntag um 14 Uhr trifft der Ortenauer Fußball Erstligist im Orsay Stadion auf den Sechsten SGS Essen.

Nina Burger erzielte im Halbfinale des DFB-Pokals drei Tore

Willstätt-Sand (uk). Ab Mittwoch stand für die Sander Frauen wieder die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Essen im Vordergrund. Sechs Spiele sind bis zum Saisonende und dem Endspiel in Köln noch zu absolvieren und SC-Trainer Richard Dura möchte auf jeden Fall Platz sieben festigen: „Wir brauchen sicher noch den einen oder anderen Punkt zum endgültigen Klassenerhalt und zudem spielen einige Gegner unter uns um den Klassenerhalt.“ Die nächsten Auswärtsspiele in Duisburg, Hoffenheim und Jena gehören zu dieser Kategorien, die den Abstiegskampf mit beeinflussen können. Zudem will Sand auch eine Endplatzierung erreichen, die in der kommenden Saison die direkte Qualifikation für die zweite Runde des DFB-Pokals bedeutet. Doch diese Woche gilt die Konzentration der Begegnung gegen Essen. Der Tabellensechste ist mit sechs Punkten Vorsprung auf Sand fast schon enteilt. Bei einem Sieg wäre aber der Kontakt wieder hergestellt und es bestünde bei einem ähnlich schweren Restprogramm durchaus die Chance, das Team aus dem Ruhrgebiet noch zu überflügeln. Richard Dura wird trotz einiger kleinen Blessuren aus dem DFB-Pokalspiel derselbe Kader wie in Leverkusen zur Verfügung stehen. Zur Liste der Langzeitverletzten hat sich neben Dominika Skorvankova auch Sinah Amann gesellt, die sich im Spiel der zweiten Mannschaft am Montag einen Kreuzbandriss zuzog. Abstellungen zur Zweitligareserve müssen in der Schlussphase der Saison nun ebenfalls sehr sorgfältig bedacht werden, da ein Festspielen möglich ist. Beim Spiel gegen Essen wird der SC Sand eine Verlosung durchführen. Zu den Hauptpreisen gehören ein signierter Spielball des Pokalendspiels 2016, ein signiertes, aktuelles DFB-Pokal-Trikot und ein Trikot aus der aktuellen Bundesligasaison.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.