Asbet Asa weiter Trainer beim VfR Willstätt

VfR Willstätt und Trainer Asbet Asa setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

Trainer Asbet Asa geht in die fünfte Saison beim VfR Willstätt.

Auch Co-Trainer Mario Huck wird Asa in der kommenden Saison zur Seite stehen.

Willstätt (kbr) Noch vor Weihnachten haben sich die Verantwortlichen des VfR Willstätt und Trainer Asbet Asa über die weitere Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus verständigt. So wird Asbet Asa auch in der Saison 17/18 Trainer beim VfR Willstätt sein und in seine fünfte Saison gehen. Gemeinsam mit dem Trainer Asbet Asa konnten zwei Meisterschaften in Folge gefeiert werden und in der letzten Saison wurde ein 9. Tabellenplatz in der Bezirksliga erreicht. Aktuell befindet sich der VfR auf dem 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga Offenburg. Gemeinsam möchte man den eingeschlagenen Weg beim VfR fortführen. Die junge Mannschaft hat sich in den letzten Jahren stets weiterentwickelt und ist sicherlich noch nicht am Ende ihrer Entwicklung. So soll es auch zur neuen Saison wenig Veränderungen im Kader geben. „Unser Ziel ist es mit dem aktuellen Kader auch in die neue Saison zu gehen. Neben den eigenen Jugendspielern möchten wir junge talentierte Spieler aus der Region in die erste Mannschaft integrieren, diese weiter ausbilden und in ihrer persönlichen Entwicklung voranbringen. Beim VfR Willstätt sollen Spieler spielen, die sich mit dem Verein identifizieren und hier etwas zusammen erreichen möchten.“ so VfR Vorstand Stefan Hochwald. Da sowohl Asbet Asa als auch dem VfR Willstätt Konstanz und konzeptionelle Zusammenarbeit sehr wichtig ist, wird man den im Juli 2013 gemeinsam eingeschlagenen Weg weiter fortführen. Auch Co-Trainer Mario Huck wird Asbet Asa in der neuen Saison zur Seite stehen. Ob und in wie weit der 35-jährige noch als Spieler zur Verfügung steht hängt von seiner Gesundheit ab und ob der langjährige Leistungsträger weiterhin verletzungsfrei bleibt. Seit seinem Wechsel vom Kehler FV im Sommer 2006 zum VfR Willstätt ist es in der laufenden Spielzeit bereits die zehnte Saison für Huck im Trikot des VfR. „Ich habe in den letzten Jahren Höhen- und Tiefen beim VfR Willstätt erlebt. Die Zusammenarbeit mit Asbet Asa macht mit sehr viel Spaß und ich möchte auch weiterhin zu der positiven sportlichen Entwicklung der letzten Jahre beim VfR Willstätt beitragen“, so Mario Huck, der in der laufenden Saison sowohl als Spieler, als Co-Trainer als auch als Beisitzer im Spielausschuss an der sportlichen Entwicklung des VfR Willstätt maßgeblich beteiligt ist.

Zur Rückrunde gibt es leichte Veränderungen im Kader des VfR Willstätt. Nach nur wenigen Spielen zu Beginn der Saison hat Neuzugang Halili Seker den VfR bereits während der Vorrunde wieder verlassen. Der trickreiche Stürmer ist wieder nach Frankreich zurück gewechselt. Ebenfalls verlassen wird den VfR eigen Gewächs Marvin Henken. Der 24 Jähre Defensivspieler spielte in den letzten Jahren ausschließlich in der 2. Mannschaft des VfR und schließt sich zur Rückrunde den FV Schutterwald an, bei dem er bereits als A-Junioren Spieler als Gastspieler gespielt hat.

Neu hinzu kommen beim VfR Nico Hardrath vom TuS Windschläg. Der 21-Jährige pausierte zuletzt nach einem Kreuzbandriss und war die letzten zwei Jahre nicht aktiv, der in Willstätt wohnende Mittelfeldspieler möchte nach und nach wieder Fuß fassen und sich über die zweite Mannschaft wieder die nötige Spielpraxis holen um in den Spielrhythmus zu kommen. Ebenfalls neu beim VfR ist Evghenii Sirghe aus Moldawien, der 27-Jährige lebt seit einiger Zeit in Willstätt und arbeitet bei der Fleisch- und Feinkost Fabrik Lackmann in Willstätt. Über den Fußball möchte er Anschluss in seiner neuen Heimat finden und in der 2. Mannschaft des VfR Willstätt mitspielen.

Nach dem vierten Platz beim Hallenturnier des FV Schutterwald am zweiten Weihnachtsfeiertag, präsentiert sich der sich der VfR Willstätt auch bei seinem eigenen Einladungs-Hallenturnier am achten Januar um den Pokal der Sparkasse-Hanauerland. Ende Januar beginnt dann die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bezirksliga Offenburg. Es stehen auch wieder einige Vorbereitungsspiele an, am 31.01. misst sich die Elf von Trainer Asbet Asa auf dem Kunstrasenplatz in Niederschopfheim mit dem Landesligisten SV Niederschopfheim.

Abgänge Winterpause 16/17:

Halili Seker, Sturm, Frankreich/Elsass, unbekannt
Marvin Henken, Abwehr, FV Schutterwald II

Neuzugänge Winterpause 16/17:
Nico Hardrath, Mittelfeld, pausierte, zuletzt TuS Windschläg
Evghenii Sirghe, Sturm, Moldawien

Übersicht Testspiele im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde:
So. 08.01. 14.15 Uhr Teilnahme am Einladungs-Hallenturnier um den 8. Pokal der Sparkasse-Hanauerland in Willstätt
Di. 31.01. 19.15 Uhr SV Niederschopfheim – VfR Willstätt
Sa. 11.02. und So. 12.02. Teilnahme am 2. Wintercup der Gemeinde Willstätt auf dem Kustrasenplatz in Sand
Sa. 18.02. 14 Uhr VfR Willstätt – TuS Windschläg
Sa. 25.02. 14 Uhr VfR Willstätt – SV Oberkirch

Bilder, von Kenneth Brzezinka VfR Willstätt

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.