Bahlinger SC – Offenburger FV

Kurios: Beide OFV-Torhüter sehen Rot

Bahlinger SC – Offenburger FV 3:1

Bahlinger SC vs Offenburger FV, Oberliga Baden-Wuerttemberg Fussball, 2016/2017 Bild: Louis Beiser-Biegert (Offenburger FV) am Ball vor Vincent Keller (Bahlinger SC) (hinten)

Louis Beiser-Biegert (Offenburger FV) am Ball vor Vincent Keller (Bahlinger SC) (hinten) – hier ging es noch fair zu. Foto: Fleig

Bissingen (woge). Der Offenburger FV nicht nur das Derby beim Bahlinger SC mit 1:3 verloren, in der hektischen Schlussphase kassierten die Schützlinge von Trainer Marc Lerandy auch noch zwei Rote Karten für Torhüter Dominik Bergdorf und Ersatzkeeper Eugen Sokolov.
Zuvor hatten die Zuschauer in der ersten Hälfte kein gutes Spiel gesehen. Zwar fingen die Bahlinger gut an, doch danach verflachte die Partie immer mehr. Der OFV kam besser ins Spiel, konnte sich aber auch kaum Chancen erspielen, so dass das torlose Remis zur Pause leistungsgerecht waqr.
In der zweiten Halbzeit war dann mehr „Feuer“ im Spiel. Bahlingen stürmte und der OFV verteidigte mit „Mann und Maus“. In der 58. Minute dann die ‚führung für den BSC. OFV-Keeper Bergdorf bekommt einen Rückpass und schlägt den Ball in den Rücken von Aslan Ulubiev und dann ins Tor. Danach machte der OFV mehr, doch in der 75. Minute war es Erich Sautner, der mit einem Konter auf 2:0 erhöhte. Die Offenburger ließen sich nicht beeindrucken und postwendend erzielte Max Chrobok das 1:2. Die Entscheidung dann in der 89. Minute. Artur Fellanxa war der Schütze zum 3:1. Nach diesem Treffer kam es zu unschönen Szenen auf dem Platz und auf den Bänken. Nach einer Tätlichkeit gegen Fellanxa sah OFV-Keeper Rot und sein Stellvertreter Eugen Sokolov wurde nach grobem unsportlichen Verhalten auch mit dem „roten Karton“ bedacht: ein unrühmliches Derby-Ende.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.