Christian Faulhaber beerbt Steve Schröter beim SV Freistett

Christian Faulhaber (links) wird Trainer des SV Freistett.

Mit Christian Faulhaber hat der SV Freistett eine Nachfolge für den am Saisonende scheidenden Trainer Steve Schröter verpflichtet. Mit dem 39-jährigen B-Scheininhaber konnte der SVF einen in der Region bekannten und gut vernetzten Trainer gewinnen, der derzeit in der dritten Saison den Bezirksligisten FC Lichtenau betreut. Zuvor war der langjährige Kapitän des damaligen Verbandsligisten Kehler FV über eine lange Zeit Spielertrainer des FV Bodersweier (Bezirksliga, Kreisliga A). Die sportliche Leitung um Abteilungsleiter Ewald Merkel (Bild) blickt somit zuversichtlich auf die kommende Saison und kann sich nun auf die Kaderplanung für die kommende Saison konzentrieren.

Sehr erfreulich ist zudem, dass auch Christophe Denni als Trainer des KLA-Teams dem SV Freistett weiterhin erhalten bleiben wird. Nachdem der ehemalige Keeper des SVF während der laufenden Saison bereits schrittweise die Aufgabe des bisherigen Spielertrainers Sven Reichmann übernommen hat, steht Denni ab der Rückrunde nun alleine in der Verantwortung.

Nachdem Steve Schröter nach fünf Jahren beim SV Freistett seine Zelte abbrechen und zum SV Sasbach wechseln wird, liegt der volle Fokus nun auf dem Klassenerhalt beider Mannschaften in der Landesliga und Kreisliga A, um der erfolgreichen Ära einen würdigen Abschluss zu verleihen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.