Direkt nach Winterpause Spitzenspiel zum Auftakt

Direkt nach Winterpause Spitzenspiel zum Auftakt

Szene aus dem Hinspiel am dritten Spieltag der Landesliga, als der SC Durbachtal (graues Trikot) beim VFB Bühl deutlich mit 5:1 gewinnen konnte. Foto: woge

Ortenau (woge). Einen großen Schritt Richtung Meisterschaft kann der SC Durbachtal am Freitagabend machen. Um 19 Uhr erwartet die Mannschaft von Trainer Sebastian Bruch auf dem Kunstrasenplatz in Ebersweier den Tabellenzweiten VfB Bühl, den direkten Verfolger. Die „Zwetschgenstädter“ haben drei Punkte weniger auf dem Konto und bei einer Niederlage ist sogar der Relegationsplatz gefährdet. So einfach, wie es im Hinspiel der Fall war, wird es sicherlich nicht werden. Da gewann der Spitzenreiter klar und souverän mit 5:1.
Darauf hofft der SV Oberwolfach, der am Samstag um 18 Uhr den FV Würmersheim empfängt. Bei einer Niederlage der Bühler und einem gleichzeitigen Heimsieg des SVO haben dann beide Mannschaften 37 Punkte auf der Habenseite. Dies würde auch dem SC Hofstetten gefallen, die sich dann auch noch Chancen auf den zweiten Platz ausrechnen können. Allerdings haben sie am Sonntag beim FV Langenwinkel ein schweres Auswärtsspiel zu bestreiten.
Mit dem SC Offenburg und dem FSV Altdorf stecken zwei Mannschaften aus dem Bezirk Offenburg mit im Abstiegskampf. Beide haben am nächsten Wochenende lösbare Aufgaben zu bewältigen. Der SCO hat am Samstag Heimrecht gegen den FV Ottersweier, der ebenfalls wie die Offenburger erst 13 Punkte auf dem Konto hat. Mit einem Dreier könnte die Mannschaft der Trainer Jürgen Wippich und Sergej Harter am FVO vorbeiziehen. Der Tabellenvorletzte FSV Altdorf muss am Samstag zwar beim SV Sinzheim antreten, haben aber dennoch gute Chancen. Der SVS konnte bisher noch kein einziges Heimspiel gewinnen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.