Durbachtal überrascht den Spitzenreiter

Verbandsligaaufsteiger SC Durbachtal luchst dem bisherigen Tabellenführer FC Radolfzell trotz langzeitiger Unterzahl einen Zähler im Graf Metternich Stadion in Durbach ab. Und dabei begann die Partie zunächst mit mehr Vorteilen für die Seehasen, die in der Vorwärtsbewegung einfach energischer waren. Der Sportclub machte es den Gästen durch einige leichte Abspielfehler auch in manchen Phasen des Spiels viel zu leicht. In der neunzehnten Minute die kalte Dusche für die Elf um Trainer Sebastian Bruch. Nach einer roten Karte gegen SCD-Akteur Mika Löbsack als letzter Mann zeigte der Unparteiische Lukas Zielbauer auf den Punkt. Gästeangreifer Robin Niedhard fackelte nicht lange und brachte den bis dato in der Tabelle führenden FC Radolfzel mit 1:0 in Front. Die Hausherren stemmten sich mit aller Macht gegen die nächste Niederlage. Mit fortlaufender Spieldauer wurde der Hunger des aufopferungsvollen Neulings gestärkt, als der vielumjubelte Ausgleich fiel. Damit hatten die Männer vom Bodensee nicht gerechnet. Nach einem tollen Spielzug dann das Tor durch Stefan Hemmler. Der Ausgleich war hochverdient für den SC Durbachtal.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.