Durbachtal verliert 2:4

Lahr vergibt zu viele Chancen: nur Remis

Der SC Lahr (schwarzes Trikot) bestimmte gegen Auggen zwar das Spiel, kam aber über ein 1:1 nicht hinaus. (Archivfoto: Fleig)

Wieder einmal verschenkte der SC Lahr zwei Punkte. Im Heimspiel gestern Nachmittag kam die Mannschaft von Trainer Oliver Dewese über ein 1:1-Unentschieden gegen den FC Auggen nicht hinaus. Die Markgräfler dagegen waren mit dem Punkt mehr als zufrieden, denn mehr als eine Torchance hatten sie nicht. Von Beginn an war Lahr die spielbestimmende Mannschaft. Doch auf dem schwer bespielbaren Boden war vieles dem Zufall überlassen. Auggen beschränkte sich während den ganzen 90 Minuten auf die Defensive und lauerte auf Konter. Ein solcher führte in 37. Minute auch für die Gästeführung. Der SCL leistete sich im Spielaufbau einen bösen Schnitzer, den Jonathan Ehret nutzen konnte. Das 1:0 für Auggen zur Pause war mehr als geschmeichelt – allerdings blieb Lahr auch vieles schuldig. In der zweiten Hälfte kam Lahr wie umgewandelt aus der Kabine. Obwohl Schneefall und Regen den Platz noch schwerer bespielbar machten, drückten die Gastgeber sofort aufs Tempo. Es dauerte keine fünf Minuten, da erzielte Lahrs Torjäger Marin Stefotic den hochverdienten Ausgleich. In der Folgezeit hätten die Lahrer die Führung erzielen können, doch viele Chancen wurden vergeben. So wie in der 77. Minute, als ein Schuss von Johannes Wirth an der Latte landete. Mit dem 1:1 war Auggen mehr als gut bedient. Nach dem 2:0-Heimsieg vor einer Woche gegen Endingen verlor der SC Durbachtal gegen den FC Radolzell mit 2:4. Die Tore für die Rebdörfler erzielte Marius Gür in der 52. und 70. Minute.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.