Ein weiteres Mosaiksteinchen für den SV Oberachern

Cemal Durmus kommt vom 1. CfR Pforzheim

Wer die Aufstellung des SV Oberachern beim Testspiel am Wochenende beim Regionalligisten FC-Astoria Walldorf genauer betrachtete, dem wird ein Name in den Reihen des SVO aufgefallen sein – Cemal Durmus.

Der 22-jährige Cemal Durmus wechselte in der Winterpause vom 1. CfR Pforzheim  zum SV Oberachern und ist variable im Mittelfeld einsetzbar. Trotz seines jungen Alters absolvierte Durmus bereits  54 Spiele für Pforzheim und Grunbach in der Oberliga BW und erzielte dabei fünf Treffer.

SVO-Coach Mark Lerandy nach den ersten Übungseinheiten mit dem Neuzugang:  „Cemal ist ein junger, hungriger Spieler der absolut in unser Anforderungsprofil passt. Er ist im Mittelfeld auf allen Positionen einsetzbar und sticht vor allem durch seine enorme Ballsicherheit und Ruhe am Ball heraus.“

Auch SVO-Sportvorstand Mark Bosselmann freut sich über den Neuzugang: „Wir freuen uns, dass wir einen weiteren jungen, talentierten Spieler mit einem großen Entwicklungspotential von unserem Konzept in Oberachern überzeugen konnten“.

Auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz für den SV Oberachern in der Oberliga wird sich Cemal Durmus besonders freuen. Denn ausgerechnet zum ersten Heimspiel im Jahr 2018 empfängt der SV Oberachern am 17. Feburar 2018 um 15:00 Uhr Durmus alten Verein, den 1. CfR Pforzheim am heimischen Waldsprtplatz in Oberachern.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.