Elchesheim – Niederschopfheim

SVN lässt wieder zu viele Chancen liegen

Elchesheim – Niederschopfheim 3:1

Es ist wie eigentlich immer. Der SVN macht einfach zu wenig aus seinen Torchancen. So auch gestern in Elchesheim, wo die Kalischnigg-Truppe mit 1:3 den Kürzeren zog. Der SVN begann furios. Nach drei Minuten landete ein Schuss von Oissim Nabti am Querbalken, drei Minuten später scheiterte Lionel Labad freistehend am Elchesheimer Keeper und in der 21. Minute war es wiederum Nabti, der anstatt mit dem Kopf, den Ball mit der Schulter im Tor unterbringen wollte. Elchesheim hatte nur eine gute Chance, doch hier zeigte sich SVN-Towart Robert Unrau auf dem Posten. Nach dem Wechsel brachte Sven Huber den Gastgeber in Front (52., doch zwei Minuten später glichLars Weßbecher aus. Als Schmidt in der 75. Minute das 2:1 erzielte, war das Spiel entschieden. Huber erzielte dann noch das 3:1.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.