FC Bad Dürrheim – Kehler FV

Auswärtssieg bei Brauns Trainerdebüt

VERBANDSLIGA: FC Bad Dürrheim – Kehler FV 0:2

Kehls neuer Trainer Heinz Braun (Mitte) hat den KFV gut vorbereitet und siegte in Bad Dürrheim mit 2:0. Foto: fis

Bad Dürrheim (fis). Gelungener Einstand für den neuen KFV Trainer Heinz Braun. Im ersten Punktspiel unter seiner Regie, schaffte der Kehler FV beim FC Bad Dürrheim einen glatten 2:0-Erfolg. Der war nach dem Pokalaus beim Landesligisten VfB Bühl und dem schnellen Wechsel von Neuzugang Amadou Dioum zu einem litauischen Erstligisten nicht unbedingt zu erwarten. Zumal Bad Dürrheim in der Vergangenheit immer ein unangenehmer Gegner für die Grenzstädter war.
Doch dieses Mal ging der KFV ruhig in die Partie und wartete geduldig auf seine Chancen. Die erste hatte Arber Paqarizi bereits nach neun Minuten. Die Hausherren waren tatsächlich nur nach Standards richtig gefährlich. Nach 25 Minuten zog KFV-Akteur Nicolas Pedro Rios aus der Distanz ab, verzog aber das Leder. Danach rettete Schlussmann Daniel Künstle mit einer schnellen Reaktion die Gäste vor einem Rückstand. In der 40. Minute wurde Paqarizi im Strafraum der Hausherren zu Fall gebracht. Stefan Laifer verwandelte sicher zum 1:0 für den KFV. Das 2:0 fiel quasi mit dem Halbzeitpfiff als Anis Bouziane per Kopf das Leder in die Maschen drückte. In Hälfte zwei kam von den Hausherren gar nichts mehr.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.