FC Bad Dürrheim – Kehler FV

Kehler FV will zum Vorrundenabschluss auswärts punkten

FC Bad Dürrheim – Kehler FV

halsinger-bouziane_2016-09-24_kehler-fv_sc-pfullendorf-72Am letzten Vorrundenspieltag der Fußball Verbandsliga Südbaden tritt der Kehler FV am Samstag um 14.30 Uhr beim FC Bad Dürrheim an. KFV-Trainer Alexander Hassenstein möchte im Schwarzwald die 30-Punkte-Grenze knacken.

Kehl (uk). Nach drei Niederlagen in Folge war für den KFV der Derbysieg gegen Stadelhofen mehr als nur Erleichterung. „Wir haben in einem abwechslungsreichen Spiel die Fehler des Gegners eiskalt ausgenutzt“, sagt Trainer Alexander Hassenstein. Diese Chancenauswertung wünscht er sich auch in Bad Dürrheim. Wenn das Spiel überhaupt zustande kommt. Sollte der Kunstrasen durch die derzeitigen winterlichen Verhältnisse unbespielbar sein, müsse ein Ersatztermin her. Was Kehls Trainer vermeiden möchte. Er möchte am Samstag das letzte Spiel der Vorrunde bestreiten und vor der Winterpause weiter Punkte sammeln. Und an diesem Wochenende die 30-Punkte-Grenze knacken. Zwei Zähler fehlen noch, daher würde dies nur im Falle eines Sieges gelingen. Den strebt Alexander Hassenstein an, auch wenn er den Gegner derzeit stabiler einschätzt als noch zu Saisonbeginn: „Die haben sich gut erholt und trotz Niederlage beim FC Denzlingen eine gute Leistung gezeigt.“ Zumindest beim Kader kann er langsam, aber sicher Entwarnung geben. Lukas Raabe hat seine gelb-rot Sperre abgesessen, während Arthur Charlety nach rot in Kuppenheim noch pausieren muss. David Halsinger, Benjamin Göhringer und Benjamin Schaeffler dürften in Bad Dürrheim zumindest zum Kader gehören, während Dorian Koerin erkrankt ist. Bei ihm entscheidet sich ein Einsatz erst kurzfristig. Am 10. Dezember beginnt nach dem Heimspiel gegen Auggen die Winterpause. Noch fünf Spiele, in denen Kehl noch genug Punkte sammeln will.

Udo Künster

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.