FC Denzlingen – Kehler FV 2:1

Kehler FV verliert nach knapper Niederlage Tabellenanschluss

Nur selten konnte sich der Kehler FV beim FC Denzlingen so durchsetzen und verlor gestern Nachmittag mit 1:2. (Foto: Daniel Fleig)

Denzlingen (osf). Beim FC Denzlingen, kassierte der Kehler FV eine knappe 1:2-Niederlage. Und dabei hatten sich die Grenzstädter nach dem jüngsten Heimsieg gegen Aufsteiger Rot-Weiß Stegen so viel vorgenommen. Denzlingen, das sich vor der Saison nochmals kräftig verstärkt hatte, blieb bislang in den vergangenen Spielen dem Ruf einer Spitzenmannschaft vieles schuldig. Aber gegen den Kehler FV waren die Breisgauer auf den Punkt hell wach.  Nach einer halben Stunde setzte Christian Dichtel das Leder zum 1:0 ins Netz. Kehl wurde nun wieder wackliger. Obwohl die Mannschaft erstmals wieder seit langem fast mit der kompletten Besetzung antreten konnte, merkte man ihr die Verunsicherung nach dem Rückstand an. Als Philipp Dettmer nach 36. Minuten zum 2:0 für die Breisgauer einlochte war der Käse fast schon gegessen. Nach der Pause waren die Grenzstädter zwar bemüht, aber der finale Pass zum Tor fehlte. Erst in der 70. Minute gelang Maximillian Sepp der 1:2-Anschlusstreffer. Jetzt keimte im Lager der Gäste nochmals Hoffnung auf. Zumindest den Ausgleich wollten die Matmour-Schützlinge noch schaffen. Aber die Zeit lief den Grenzstädtern davon und Denzlingen ließ nichts mehr anbrennen, so dass es beim knappen Heimsieg der Denzlinger blieb.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.