FC Denzlingen – Offenburger FV 1:2

Kneuker-Elf untermauert den dritten Tabellenplatz

Der Offenburger FV (weißes Trikot) hatte in Denzlingen weitgehend alles unter Kontrolle. (Foto: fis)

Denzlingen (fis). Der Offenburger FV hat den dritten Tabellenplatz mit einem Auswärtssieg beim abstiegsbedrohten FC Denzlingen gefestigt. Die Mannschaft um Trainer Florian Kneuker siegte zum Auftakt des 24. Spieltages am Freitag nach Treffern von Kapitän Marco Petereit und Lukas Martin etwas glücklich mit 2:1. Die Breisgauer, die beim Kehler FV und in Stegen zusammen vier Punkte einfahren konnten, gaben im Heimspiel gleich mächtig Gas. Jan Torres erzielte bereits nach fünf Minuten das 1:0 für die Hausherren. Auch danach zeigt der Underdog schöne und schnell vorgetragene Spielzüge, bei denen die OFV-Abwehr nicht immer gut aussah. In einer über weite Stecken ausgeglichenen Partie gelang Kapitän Marco Petereit fast mit dem Pausenpfiff, nach Vorarbeit von Samuel Geiler, der verdiente Ausgleich.  Auch nach dem Seitenwechsel begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Chancen auf beiden Seiten, aber ein weiterer Treffer wollte zunächst nicht fallen. Bis zur 81. Minute als Lukas Martin im Nachschuss aus rund 16 Metern zum 2:1 für die Rot-Weißen traf. Gemessen an den Spielanteilen wäre ein Remis sicher gerecht gewesen. So aber entführte der Offenburger FV alle drei Punkte. „Wir hatten sicher auch Glück dabei. Aber auch das gehört im Fußball dazu“, bilanzierte OFV-Co-Trainer Frank Armbruster nach dem Spiel.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.