FC Denzlingen – SC Lahr 3:0

Dewes-Truppe unter Wert geschlagen

Viel zu selten konnte sich der SC Lahr (schwarzes Trikot) beim FC Denzlingen durchsetzen. Foto: Fleig

Der SC Lahr verpasste gestern Nachmittag die große Chance oben nochmals anzugreifen. Die Mannschaft von Trainer Oliver Dewes verlor beim FC Denzlingen mit 0:3. Nach dem Spiel rätselte man bei den Lahrer wie es möglich war, dass sie bei diesem Spiel leer ausgingen. Denn die aktivere Mannschaft war die Dewes-Truppe, doch die Tore schossen die Gastgeber.

Bereits nach neun Minuten ging der FC nach einem umstrittenen Foulelfmeter durch Jan Torres in Führung. Simon Zehnle soll gefoult haben – für die Lahrer war es eher eine Schwalbe. Danach war wieder Lahr am Drücker, doch mit dem zweiten Angriff erhöhte Simon Walter in der 25. Minute auf 2:0. Auch hier gab es große Diskussionen, denn vor dem Zuspiel soll es ein Handspiel gewesen sein, dass der Schiedsrichter nicht ahndete. Nach der Pause war es Simon Zehnle, der für seinen Torhüter Jonas Witt den Ball auf der Linie klären konnte. In der 64. Minute war es Ousman Jasseh, der alleinstehend am Lahrer Keeper scheiterte. In der 77. Minute hatte der SCL Pech, denn der Kopfball von Janosch Bologna landete am Pfosten. Die Lahrer gaben nicht auf, doch sie hatten nicht die richtigen Schussstiefel an. In der 88. Minute dann das 3:0, den Jasseh nach einem Konter erzielte.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.