FC Kirnbach – SpVgg Schiltach

Am kommenden Samstag ist Derbyzeit im Kinzigtal angesagt, wenn die SpVgg Schiltach beim Bezirksligaabsteiger FC Kirnbach im Kirnbacher Eschenloch antreten muss.

2016-2017-schiltach

Die SpVgg Schiltach muss auf Mane Kimmig (rechts) verzichten, der einen Bänderriss erlitten hat!

Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Während Bezirksligaabsteiger Kirnbach um Trainer „Käpps“ Ambruster auf dem vorletzten Rang einen Abstiegsplatz einnimmt, steht die SpVgg Schiltach mit Coach Oliver Denner mit gerade einmal drei Punkten mehr auf Tabellenplatz 13 der Kreisliga A. Die „Rot-Weißen“ konnten nach dem 2:1 Auswärtserfolg bei der SG Nonnenweier-Allmannsweier im Heimspiel gegen Nordrach leider nicht nachlegen und mussten sich mit einem bescheidenen 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Der FC Kirnbach siegte zuletzt zu Hause mit 5:2 gegen den SSV Schwaibach und musste danach auswärts beim SC Orschweier eine knappe 0:1 Niederlage einstecken. Die SpVgg Schiltach darf auf keinen Fall in Kirnbach als Verlierer vom Platz gehen, um den Abstand zu wahren und in der Tabelle nicht wieder ganz nach unten gezogen werden. Auf dem kleinen Kirnbacher Sportplatz ist allerdings am Samstag mehr als nur ein guter Auftritt gefragt. Die Vorbereitung und Einstellung zu diesem Spiel muss mehr als einhundert Prozent betragen, der Einsatz und Kampf muss von der ersten bis zur letzten Sekunde angenommen und gelebt werden, wenn man am Ende einen für sich positiven Ausgang erreichen will.

 

14:45 Uhr, Kreisliga B FC Kirnbach II – SpVgg Schiltach II

Im Vorspiel der zweiten Mannschaften muss das Team um Betreuer Walter Spiegl hellwach in die Begegnung gehen und auch mit Einsatz und Leidenschaft kämpfen, um am Ende etwas Zählbares zu erreichen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.