FC Kirnbach – SV Kippenheim

Gelungener Rückrundenauftakt

FC Kirnbach – SV Kippenheim 1:4 (1:2)

Einen Auftakt nach Maß in die Rückrunde der Saison 2016/2017 gelang unserer 1. Mannschaft mit einem 4:1-Auswärtssieg beim FC Kirnbach. Nachdem man zunächst einige Zeit brauchte um sich auf die ungewohnten Begebenheiten im Kirnbacher Eschenloch einzustellen, gewann man mit zunehmender Spieldauer immer mehr die Kontrolle und konnte sich am Ende auch in dieser Höhe verdient durchsetzen.

Zu Beginn des Spiels gab es für Kaiser-Truppe aber zunächst einmal die kalte Dusche, als der Unparteiische Fabian Langenbacher in der 6. Spielminute auf Handspiel von Jefferson Gonzales im eigenen Sechzehnmeterraum entschied. SVK-Keeper Philipp Jörger konnte den scharf getretenen Handelfmeter von Christian Daxkobler zwar abwehren, allerdings war der nacheilende Chanty Mounivong zu Stelle und konnte zur frühen Kirnbacher Führung abstauben. Nun entwickelte sich auf dem kleinen Kunstrasenplatz eine rassige Partie bei dem sich beide Parteien nichts schenkten. Torchancen waren allerdings Mangelware und so dauerte es eine halbe Stunde, ehe der SVK die erste Tormöglichkeit verzeichnen konnte. Die hatte es allerdings in sich. Nach einem Freistoß von Ümit Sen, welcher an die Latte des Kirnbacher Gehäuses klatschte, war eigentlich Jefferson Gonzales zur Stelle und brauchte den Ball nur noch aus wenigen Metern über die Linie zu drücken, allerdings rutsche der SVK-Angreifer aus und verpasste so den Ball und damit den sicher geglaubten Ausgleich. Dies war allerdings der Auftakt für eine furiose Schlussviertelstunde des Tabellenführers, die auch schon kurz danach mit dem Ausgleichstreffer belohnt wurde. Nach einem Eckball von Mike Menniger war SVK-Goalgetter Ümit Sen zur Stelle und konnte den Ball zum 1:1-Ausgleich einköpfen. Nur kurze Zeit später hatte Mike Menniger selbst die Möglichkeit seine Farben in Front zu bringen, verfehlte das Tor mit seinem Abschluss aber knapp. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte der mitgereiste SVK-Anhang dann aber doch nochmal jubeln. Nachdem man sich in der Kirnbacher Hälfte wieder das Spielgerät zurückeroberte, kam der Ball zu Philipp Herzog, welcher alleine vor FCK-Keeper Bühler cool blieb und zur 2:1-Halbzeitführung einschob.

Nach dem Seitenwechsel hatte der Gast aus Kippenheim die Partie dann im Griff und diktierte das Spielgeschehen fast nach Belieben. Der erlösende und wohl vorentscheidende dritte Treffer ließ trotz zahlreich vorhandener hochkarätiger Chancen aber auf sich warten. In der 67. Spielminute wurde dann der Kirnbacher Schmider nach einem harten Einsteigen gegen Marius Haas mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Mit einem Mann mehr boten sich für den SVK nun noch mehr Räume, für das 3:1 musste dann aber doch eine Standartsituation herhalten. Wiederum war es ein Eckball von Mike Menninger, der dieses Mal in Quentin Holweck seinen Abnehmer fand und der aus wenigen Metern keine Mühe hatte, das Leder über die Linie zu bugsieren. Nun war die Messe gelesen und der SVK spielte das Spiel im Stile einer Spitzenmannschaft zu Ende. In der Schlussminute konnte der aufgerückte Verteidiger Florian Hatt sogar noch auf 4:1 erhöhen, als er nach einem Eckball von Thomas Weber per Kopf zur Stelle war. Am Ende konnte sich der SVK neben dem hochverdienten Auswärtssieg auch noch über den Punktverlust des bis dato punktgleichen Tabellenzweiten FV Langenwinkel freuen und sich somit nun mit zwei Punkten von dem hartnäckigen Verfolger aus dem Lahrer Stadtteil absetzen.

 

Nächste Woche empfängt man nun den SV Diersburg im heimischen Mühlbachstadion. Spielbeginn gegen die Mannschaft von Trainer Charly Burg ist am kommenden Sonntag, den 12.03.2017 um 15.00 Uhr. Das Vorspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 13.00 Uhr.

 

Mannschaftsaufstellung:

Jörger – Hatt, Haas, Arteaga – Holweck – Herzog Ph., Weber Th., Singler, Menninger (81. Kölble) – Sen, Gonzales

 

Steno:

1:0 Chanty Mounivong (5.)

1:1 Sen (35.)

1:2 Herzog (45.)

1:3 Holweck (71.)

1:4 Hatt (90.)

 

Rote Karte: Benjamin Schmider (FCK / 67.)

 

 

Auch die zweite Mannschaft konnte sich über einen Auftaktsieg freuen. Trotz personeller Probleme konnte man sich am Ende über einen verdienten 3:0-Sieg freuen. Die Tore erzielten Jakob Krause, Mirco Nägele und Lennart Neugart.

 

Mannschaftsaufstellung:

Hebding – Kollmer, Joachims, Hurst – Wiederkehr (64. Wacker), Weinacker, Mösch, Sonntag – Grahlmann – Krause (72. Neugart), Salavarria Munoz (46. Nägele)

 

Steno:

0:1 Krause (23.)

0:2 Nägele (78.)

0:3 Neugart (81.)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.