FC Phönix 06 Durmersheim – SV Hausach

Durmersheim erkämpft sich in letzter Minute einen Punkt

FC Phönix 06 Durmersheim – SV Hausach 2:2 (0:2)

Nach einem Treffer von Lukas Dreher in der 93. Spielminute und dem dann sofort folgenden Abpfiff von Schiedsrichter Sven Pacher verlor der SV Hausach zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Allerdings hatte sich der Gastgeber diesen Punkt auch verdient, denn sie gaben sich zu keiner Zeit der Partie auf und bewiesen große Moral.

Es war ein reines Kampfspiel, das die rund 200 Zuschauer im Durmersheimer Heilwaldstadion zu sehen bekamen, mit Haken und Ösen wurden die Zweikämpfe geführt, Schiedsrichter Pacher hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Nach elf Minuten schlug der SV Hausach erstmals zu, nach einem Freistoß von Feißt donnerte Abwehrrecke und Kapitän Tobias Esslinger volley den Ball aus 10 Metern in die Maschen. In der Folgezeit stand der Gastgeber zweimal vor dem Ausgleichstreffer, aber Raphael Kugel verhinderte dies mit guten Paraden. Besser machte es auf der anderen Seite Marius Matt, als er nach 31 Minuten die sehr gute Vorarbeit von Gürkan Balta erfolgreich abschloss und den SVH mit 2:0 in Führung schoss.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielgeschehen wenig, beide Mannschaften agierten meistens mit langen Bällen. Nicht gerade geschickt stellte sich dann Marius Matt bei einem Zweikampf im Hausacher Strafraum an und brachte Weßbecher im Strafraum zu Fall und der Unparteiische entschied auf Strafstoß nach 51 Spielminuten. Diese Chance ließ sich Marc Zimmermann nicht nehmen und erzielte den Anschlusstreffer. Durmersheim wollte mehr und hatte in der Folgezeit mehr Spielanteile, der SVH konnte in dieser Spielphase nur selten offensive Akzente setzen. Auch der Platzverweis von Dennis Schwamberger in der 84. Minute nach einem Nachtreten an Gürkan Balta steckte der Gastgeber weg und drängte vehement auf den Ausgleichstreffer. Dann die letzte Aktion der dreiminütigen Nachspielzeit, der Ball folg nach einem Freistoß in den mit 21 Personen besetzten Hausacher Strafraum, der Glückliche bei diesem Strafraumgetümmel war dann Lukas Dreher, der aus acht Metern den 2:2 Ausgleich für seine Mannschaft schaffte. Sven Pacher ließ gar nicht mehr anspielen und erneut wie zuletzt gegen Ottenau verspielte der SV Hausach zwei wichtige Punkte.

 

FC Phönix 06 Durmersheim: Penkert, Dreher, Zimmermann, Schmeisser, Fröhner ab 79. Herr, Höllig, Walter, Wilke, Schwamberger, Weßbecher, Fortenbacher

SV Hausach: Kugel, Mihic M., Matt ab 58. Süme, Bruckner, Hesse, Balta G., Wille ab 75. Mihic D., Esslinger, Hengstler ab 72. Mayer, Giesler, Feißt

Schiedsrichter: Sven Pacher

Tore:

11. Minute 0:1 Esslinger, 31. Minute 0:2 Matt, 53. Minute 1:2 Zimmermann FE, 93. Minute 2:2 Dreher

Rote Karte:  84. Minute Schwamberger, Durmersheim

Zuschauer:  200

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.