FC Singen – SV Stadelhofen 0:3

Stadelhofen stürmt das Hohentwielstadion

Der SV Stadelhofen hat in der Tabelle einen Sprung nach vorn gemacht. Die Bistricky-Truppe siegte gestern Nachmittag hochverdient mit 3:0 beim FV Singen 04.
Die Weichen für einen Auswärtssieg wurden schon früh gestellt, denn bereits in der neunten Minute war es Patrick Ringwald, dem das wichtige 1:0 gelang. Mit dieser Führung im Rücken hatten die Renchtäler das Spiel schon sehr früh im Griff. Allerdings waren die Singener im heimischen Hohentwielstadion weit von ihrer Bestform entfernt. Doch das lag auch an der engagierten Spielweise des SVS. Als Andre Lamm in der 39. Minute auf 2:0 erhöhte, war das Spiel schon früh entschieden.
Wer geglaubt hatte, Singen würde sich nach dem Seitenwechsel aufbäumen um die drohende Niederlage zu verhindern, sah sich getäuscht. Auf dem schwer bespielbaren Boden brachten sie auch in der zweiten Halbzeit den SVS niemals ernsthaft in Gefahr. SVS-Keeper Sven Lissekt musste nicht einmal eingreifen. Stadelhofen konnte das Spiel locker verwalten und bei besserer Chancenverwertung wäre noch mehr drin gewesen. den Schlusspunkt unter eine einseitige Partie setzte Valon Salihu mit dem 3:0 in der 90. Minute – seinem vierten Saisontreffer.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.