FC Teningen – Offenburger FV 0:3

Klare Angelegenheit: OFV kaum gefordert

Fabio Kinast (links) jubelt über seinen Treffer zum 2:0 für den Offenburger FV. Foto: Daniel Fleig

Die Hürde beim FC Teningen war keine allzu große, die der Offenburger FV überwinden musste. Beim Tabellenvorletzten siegte die Mannschaft von Trainer Florian Kneuker klar und verdient mit 3:0. Von Beginn an war der OFV spielbestimmend und ging in der 37. Minute durch Marco Petereit mit 1:0 in Führung. Vom Tabellenvorletzten war in den ersten 45 Minuten fast nichts zu sehen. Nach der Pause hatten die Gastgeber den besseren Auftakt, doch den Schuss von Hannes Discher konnte OFV-Keeper Vauvenargues Kehi mit dem Fuß abwehren. Doch danach hatte der FCT sein Pulver verschossen. Jetzt war wieder der OFV an der Reihe. In der 64. Minute war es Fabio Kinast, der nach Vorlage von Marco Petereit auf 2:0 erhöhte. In der Folgezeit gab es noch etliche Chancen für die Offenburger, die jedoch ungenutzt blieben. Den Schlusspunkt unter eine fast einseitige Begegnung setzte Fabian Hermann mit seinem fünften Saisontor zum 3:0 in der Nachspielzeit.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.