Florian Kneuker neuer OFV-Trainer

War bereits Spieler beim OFV / Trainererfahrung: Co-Trainer von Nagelsmann und Tedesco

Nach dem Kai Eble zurücktreten war, musste sich die sportliche Leitung um Teammanager Heinz Falk und Sportvorstand Jan Kahle auf Trainersuche begeben und trafen dabei auf einen alten Bekannten Florian Kneuker. Kein Unbekannter in der Trainerszene und auch kein Unbekannter beim OFV – Kneuker war bereits unter Arnold Brunner für die rot-weißen aktiv.

Viel Erfahrungen gesammelt

Seine Laufbahn als Trainer begann der gebürtige Freiburger, der hauptberuflich Geschäftsführer und Inhaber der ProKick Fußballschule in Freiburg ist, 2012 beim Heimatverein PTSV Jahn Freiburg als Spielertrainer. Dort konnten bereits mit dem Aufstieg und Pokalsieg die ersten Erfolge verzeichnet werden. Über seine Tätigkeit als Co-Trainer der U17 des SC Freiburg in der Saison 2014/2015, verschlug es den gelernten Sport- und Fitnesskaufmann in den Kraichgau, genauer zur TSG 1899 Hoffenheim.

Co-Trainer von Nagelsmann und Tedesco

In Hoffenheim war Kneuker zwei Jahre lang Co-Trainer der U19. Dabei gehörte er in der Saison 2015/2016 zum Trainerstab um Julian Nagelsmann (heute Trainer der Bundesligamannschaft). Das Finale der Deutschen Meisterschaft gegen Borussia Dortmund wurde erreicht. Nachdem Nagelsmann als Trainer in die erste Mannschaft der Kraichgauer berufen wurde, blieb Kneuker der U19 erhalten und coachte ab der Saison 2016/2017 an der Seite von Domenico Tedesco (heute Trainer beim FC Schalke 04). Während seines Amts als Co-Trainer, war er gleichzeitig auch Individualtrainer der U19 und U17.

2017 zog es den 36-jährigen A-Lizenz-Inhaber dann aus privaten und beruflichen Gründen wieder in die Heimat und nun ein Jahr später zurück in den Seniorenbereich.

Er kennt die Strukturen des Traditionsvereins und möchte hier die Erfolge seiner Trainerlaufbahn fortsetzen und seine Erfahrung in der Arbeit mit jungen, leistungswilligen Spielern einbringen. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim Offenburger FV. Aufgrund der Kurzfristigkeit meines Engagements gilt es als erstes die Mannschaft schnellstmöglich kennenzulernen und mir einen Leistungsüberblick zu verschaffen“, so Kneuker.
Die sportliche Leitung ist mit der Verpflichtung des Freiburgers sehr zuversichtlich „zuerst möchten wir uns nochmals bei Kai bedanken, der mit vollem Einsatz viel Positives für unseren Verein erreicht hat. Wir freuen uns nun sehr auf die Zusammenarbeit mit Florian und sind sehr glücklich, dass wir ihn von unserem Konzept überzeugen und die Trainerposition so schnell mit einem sehr interessanten Kandidaten besetzen konnten.“ Die Mannschaft startet am 28. Juni in die neue Saison und man darf gespannt sein, wie sich das Team beim Highlight der Vorbereitung, dem Spiel am 5. Juli um 18 Uhr gegen den amtierenden Pokalsieger Eintracht Frankfurt präsentieren wird.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.