Freiburger FC – Kehler FV 1:0

Ein engagierter Auftritt des KFV beim Tabellenführer

Dass die Aufgabe beim Tabellenführer nicht einfach wird, war den Verantwortlichen des Kehler FV schon vor dem Spiel klar. Dass der Freiburger FC am Ende knapp mit 1:0 die Oberhand behielt, war dem Umstand geschuldet, dass die Grenzstädter im Spiel nach vorne einfach ihre Möglichkeiten nicht nutzen.

In der ersten Hälfte waren die Breisgauer die tonangebende Mannschaft. Sie dominierten zwar die Begegnung, doch die Kehler zeigten viel Engagement und konnten in der Abwehr überzeugen. Doch in der 27. Minute leisteten sie sich einen folgenschweren Fehler im Spielaufbau. Die ganze Mannschaft war nach vorn unterwegs und der Ballverlust im Mittelfeld hatte fatale Folgen. Zügig überbrückte der Spitzenreiter die Kehler Defensive und nach einer Flanke stand Goalgetter Marco Senftleber goldrichtig und markierte das 1:0. In der Folgezeit hätte der FFC die Führung ausbauen können, doch der KFV ließ nichts mehr zu.

In der zweiten Halbzeit war der Kehler FV dann am Drücker. Man versuchte das Spiel zu drehen. Doch es reichte nur bis zur Strafraumgrenze, dann waren die Grün-Weißen mit ihrem Latein am Ende. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison – trotzdem: enttäuscht hat der KFV keinesfalls.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.