Freistett – Rastatt 3:1

Matthias König trifft doppelt

Rheinau-Freistett (woge). Im Kellerduell der Landesliga holte der SV Freistett drei wichtige Punkte. Im Heimspiel gegen den Rastatter SC/DJK gewannen die Rheinauer mit 3:1 und haben den Anschluss auf einen Nichtabstiegsplatz geschafft. Grundstein waren die zwei Tore von Matthias König (21./60.). Zwar konnten die Rastatter in der 65. Minute mit einem Foulelfmeter von Simon Schneider auf 1:2 verkürzen, doch Toni Hagen machte in der 87. Minute mit dem 3:1 alles klar. Für Schlusslicht Rastatt wird die Lage immer bedohlicher.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.