FSV 08 Bissingen – SV Linx 3:3

Trotz drei Treffer nur ein Unentschieden

Der SV Linx (weißes Trikot) erkämpfte sich gestern in Bissingen leider nur ein Remis. Foto: Breithaupt

Die Abwehr bleibt das Sorgenkind des SV Linx. Auch gestern Nachmittag beim Spiel beim FSV 08 Bissingen kassierte die Mannschaft von Trainer Thomas Leberer drei Gegentore – jetzt schon 31 Treffer in 13 Spielen. Dass es wenigstens zu einem Punkt reichte, ist der Offensivstärke der Rheinauer zu verdanken. Beim gestrigen Spiel war es Timo Wehrle, der mit seinen beiden Toren die Leberer-Truppe im Spiel hielt. Es war ein offene Begegnung, bei dem für den SVL mehr drin war. Die Tore: 0:1 Timo Wehrle (14.), 1:1 Daniel Schmelzle (31.), 2:1 Simon Lukas Lindner (44.), 2:2 Timo Wehrle (53.), 3:2 Marco Rienhardt (62.), 3:3 Samy Madihi (69.).

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.