FUSSBALL-LANDESLIGA: FV Schutterwald – VfB Bühl 4:0

Kevin Kopf (weißes Trikot) erzielt hier gerade den Führungstreffer für Schutterwald. Foto: fis

Schutterwald klettert auf den dritten Tabellenplatz

Schutterwald (fis). Nach dem vergangenen Spieltag, als beide Mannschaften ihre Spiele verloren, war der Traum von einem der ersten beide Plätze geplatzt. Im letzten Heimspiel siegte der FV Schutterwald im Duell gegen den VfB Bühl mit 4:0. Gästetrainer Alexander Hasenstein meinte schon vor der Partie: „Die Aufstiegschancen haben wir nicht erst vor einer Woche verloren. Da waren die Spiele gegen Willstätt und Oppenau, die muss man gewinnen“, ärgerte sich der Ex-Coach des Kehler FV.  Warum der VfB Bühl es nicht schaffte, war in Schutterwald deutlich zu erkennen. Gerade in der Defensive zeigten die „Zwetschgenstädter“ erhebliche Probleme, was Schutterwald weidlich ausnutzte. Vor allem, wenn die Hausherren schnell über die Flügel kamen. So auch beim 1:0, als Schlussmann Marcel Lang am Ball vorbei sprang und Kevin Kopf mit dem selben das Leder ins Tor beförderte. Nach 27 Minuten das 2:0. Wieder über den schnellen Kopf auf dem rechten Flügel, der nach innen flankte und Bastian Sauer nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte.  Nach dem Wechsel dauerte es bis zur 70. Minute, ehe Zuska auf 3:0 erhöhte. Erneuter Jubel dann in der 89. Minute, als Martin Spende, der nach sieben Jahren beim FVS kürzer tritt, zum 4:0-Endstand traf.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.