FUSSBALL-LANDESLIGA: SV Hausach – TuS Oppenau 0:2

Oppenaus Torhüter Jose Poveda Torrente hatte gestern im Hausacher Waldstadion einen geruhsamen Nachmittag. Foto: Günter Huber

Mit Auswärtssieg holt der TuS Oppenau die Meisterschaft

Hausach (woge). Der TuS Oppenau hat die Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga perfekt gemacht. Beim als Absteiger feststehenden SV Hausach reichte den Renchtäler eine Durchschnittsleistung um die drei Punkte aus dem Waldstadion zu entführen. Der Tabellenführer begann verheißungsvoll, denn bereits nach drei Minuten konnten sie über ihren ersten Treffer jubeln. Livui-Mihai Soaita war der Torschütze zum frühen 1:0. Die Oppenauer blieben weiter am Drücker und als Florian Müller mit einem Strafstoß in der 15. Minute auf 2:0 erhöhte schien sich ein Kantersieg anzubahnen. Doch Hausach wurde etwas stärker und konnte das Spiel offener gestalten. Auch sie erspielten sich einige Möglichkeiten, doch so richtig zwingend war keine dabei. Oppenau dagegen schaltete einen Gang zurück und hatte das Spiel zu jederzeit unter Kontrolle. Daran änderte sich auch im zweiten Spielabschnitt nichts. Es hatte fast den Charakter eines Freundschaftsspiel, denn hüben wie drüben wurde kaum noch Akzente gesetzt. Hausach bemühte sich zwar um den Anschlusstreffer, doch sie trafen in ihrem letzten Heimspiel in der Landesliga nicht mehr. Da Oppenaus Verfolger Bühlertal in Durbach nicht über ein torloses Remis hinaus kam, konnten die Sektkorken beim TuS Oppenau schon gestern Nachmittag knallen. Der TuS hat vor dem letzten Spieltag vier Punkte Vorsprung und kann von Bühlertal nicht mehr eingeholt werden. Es war eine hervorragende Saison die die Mannschaft von Spielertrainer Christian Seger ablieferte. Mit dem Aufstieg in die Verbandsliga wurde mit das beste Ereignis in der Vereinsgeschichte geschafft. Das letzte Spiel am kommenden Sonntag gegen den Rastatter SC/DJK wird im Haldenhof in Oppenau zum „Schaulaufen“.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.