FUSSBALL VERBANDSLIGA: SV Endingen – Offenburger FV 1:2

Offenburger FV setzt sich in Endingen die Krone auf

Der Offenburger FV setzte sich, wie hier Louis Beiser-Biegert (vorn), beim SV Endingen mit 2:1 durch. Foto: Fleig

Endingen (jörg). Traditionsclub Offenburger FV schwebt weiter auf der Erfolgswelle. Die Mannschaft von Trainer Florian Kneuker ließ sich auch am Kaiserstuhl nicht die Butter vom Brot nehmen. Offenburg, mit breiter Brust angereist, kam gleich ins Spiel und taktierte zunächst die Partie. Nach einem Tackling von Max Distelzweig kam das Leder direkt zu Diogo Carolino und der fackelte nicht lange und lochte zum 1:0 für den Gast ein. Danach hatte Fabian Hermann die Riesenchance zum vorentscheidenden 2:0. Obwohl die Ortenauer zunächst mehr vom Spiel hatten kamen die Endinger nach einem Ballverlust der Kneuker Elf zum Ausgleich. Jonas Pies setzte am langen Pfosten das Spielgerät zum 1:1 in die Maschen. Nach dem Seitenwechsel nahm der neue Tabellenführer das Heft in die Hand, ohne dabei die Entscheidung zu erzwingen. Dennoch liefen die Kneuker Schützlinge nie Gefahr das Spiel aus der Hand zu geben. Doch es dauerte bis beim OFV der Knoten vor dem Tor platzte. In der 86. Minute erlöste Dimitrios Tsolakis die mitgreisten OFV-Fans mit dem siegbringenden 2:1. Aus runden sechzehn Metern platzierte der gebürtige Grieche das Spielgerät mit einer Bogenlampe im Endinger Tor. Es war die Tabellenführung für den OFV.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.