FUSSBALL VL.: Kehler FC – FC Denzlingen 2:1

Kehl dank Heimsieg härtester Verfolger

Abwehrspieler Rico Maier (grünes Trikot) schaltete sich auch in der Offensive des Kehler FV eindrucksvoll ein. Foto: jörg

Kehl (jörg). Kevin Sax war am Samstagmittag im Kehler Rheinstadion der Matchwinner beim Kehler FV. Der Mittelfeldakteur sorgte schließlich nach der Niederlage in Pfullendorf vergangene Woche im Spiel gegen den FC Denzlingen mit seinen beiden Treffern für den Heimsieg. Doch zunächst begann es nicht nach dem Geschmack der Gastgeber. Denzlingens Christian Dichtel sorgte nach sechs Minuten für die kalte Dusche mit dem 0:1 aus Kehler Sicht. Nach einem Foul von Dejan Zdraveski verwandelte Dichtel den fälligen Elfmeter zur Führung. Kehl blieb jedoch gelassen und wartete auf seine Chancen. Nach zwanzig Minuten war es dann so weit. Kevin Sax tankte sich auf der rechten Seite durch und zog mit links trocken zum Ausgleich ab. Nach dem Pausentee verflachte die Partie etwas.
Dennoch hatte Kehl mehrmals die Chance zur erneuten Führung. Dies gelang dann Sax in der 68. Minute. Der zuletzt schmerzlich vermisste Lukas Lux legte auf und Sax hatte keine Mühe das Spielgerät über die Linie zu drücken. Danach erhöhte Denzlingen den Druck und Kehl kam in die Breduille hatte aber bei Kontern durch Arber Paqarizi und Sax Chancen den Deckel ganz darauf zu machen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.