FV Biberach – SG Schweighausen

Verdiente 0:3 Heimniederlage des FV Biberach

FV Biberach I  – SG Schweighausen I  0 : 3

Nichts zu erben gab es vergangenen Sonntag für den FV Biberach gegen die SG Schweighausen. Die Mannschaft konnte nicht an die gute zuletzt gezeigte Leistung in Welschensteinach anknüpfen. Schweighausen spielte sehr routiniert und abgebrüht ihr Spiel herunter und  ließ sich über die gesamten 90 Minuten nie in Bedrängnis bringen. Schon in den Anfangsminuten hatte der FVB das Glück auf seiner Seite, als Schweighausen zweimal das Aluminium traf. In der 30 Min. ging Schweighausen durch Simon Kürz mit 1:0 in Führung, was auch der Halbzeitstand war. Im Lager des FVB hoffte man auf eine verbesserte zweite Hälfte, der FVB bemühte sich erspielte sich aber keine echte Torchance. Schweighausen stand in der Abwehr bombensicher, beim FVB kamen die Pässe in die Spitze einfach nicht an. Und so war das 2:0 in der 78 Min. durch Mario Bauer nur die logische Folge, Bauer ließ in der 88 Min. noch das 3:0 folgen.

Die Entäuschung beim FVB war natürlich groß, man hatte sich viel mehr vorgenommen, doch die Spieler konnten dies am Sonntag gegen starke Gäste aus Schweighausen nicht umsetzen. Beim FV Biberach konnten Yannik Pfaff  und Florian Moser gefallen.

FV Biberach II  – SG Schweighausen II   5 : 2

Einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg landete die „Zweite“ des FVB.Man hatte läuferisch starke Spieler dabei,das machte den Unterschied zu vergangenen Matches.Der zweifache Torschütze Tobias Gehring war mit Sergej Becker der Garant des Sieges.Desweiteren zeigte Yannik Schilli im Mittelfeld starke Aktionen.

Torschützen: Tobias Gehring(2), Yannik Schilli, Pascal Eble und Patrick Hodapp

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.