FV Schutterwald – FC Phönix 06 Durmersheim

Pflichtsieg für Schutterwald

FV Schutterwald – FC Phönix 06 Durmersheim 2:0 (0:0)

Schutterwald_Hofstetten_Frädrich.jpg_620Mit 2:0 (0:0) gewinnt der FV Schutterwald sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Durmersheim. Für die Heimelf war es aber ein hartes Stück Arbeit, bevor die drei Punkte auf dem Konto verbucht werden konnten. Zwei späte Tore gaben letztlich den Ausschlag für die Grün-Weißen, die durch den Sieg mit 27 Punkten auf den dritten Tabellenplatz vorrücken. Auf Seiten der Markovic-Elf fiel Berger kurzfristig krankheitsbedingt aus, für ihn rückte der junge Schneckenburger in die Startelf. Zuska und Schneckenburger konnten erste Torannäherungen für Schutterwald verzeichnen, bevor auch Durmersheim in der 15. Minute erstmals gefährlich vors Tor kam. Spende klärte aber in höchster Not. Dold und Griesbaum waren in der Folge aus der Distanz gefährlich, verpassten aber die Führung. Griesbaum war es dann auch, der die größte Chance zur Führung in der ersten Halbzeit hatte. Nach Dold Freistoß konnte er den Ball aber aus kurzer Distanz nicht im Durmersheimer Gehäuse unterbringen. Wenig später scheiterte auch Kopf aus aussichtsreicher Position, bevor Schiedsrichter Rastetter zur Pause pfiff. Nach der Pause passierte zunächst lange nichts. Nach 67 Minuten scheiterte Dold dann an einem Abwehrspieler, der für den Tabellenletzten auf der Linie retten konnte. Im Anschluss konnte auch Zuska den Ball nach Hereingabe von Kopf nicht an Schlussmann Penkert vorbeibringen. Das erlösende Führungstor für Schutterwald konnte dann Kopf nach feiner Einzelleistung in der 78. Minute erzielen. Schutterwald drängte im Anschluss auf die Entscheidung, die der eingewechselte Till mit seiner ersten Ballberührung per trockenem Linksschuss ins kurze Eck besorgen konnte. Mit dem zweiten Tor waren die kämpferisch starken Durmersheimer geschlagen. Für Schutterwald geht es kommende Woche zur schweren Auswärtsreise nach Hofstetten.

FV Schutterwald: Kornmaier, Zehnle, Giedemann, Sauer, Spende, Dold, Schneckenburger (82. Till), Kopf, Frädrich (84. Dautner), Zuska, Griesbaum (51. Feißt)

Phönix Durmersheim: Penkert, Neer, Neff, Dreher, Kraft, Walter, Fröhner (77. Walter), Wilke, Schwamberger, Weßbecher, Fortenbacher (85. Wild)

Tore: 1:0 Kopf (78.), 2:0 Till (82.)

Schiedsrichter: Rastetter (Karlsruhe)

Zuschauer: 100

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.