FV Schutterwald – FSV Altdorf 2:1

Knapper Heimsieg für Schutterwald

Gegen den FSV Altdorf behielt der FV Schutterwald nach 90 Minuten knapp mit 2:1 die Oberhand und konnte nach drei Remis in Folge wieder einen Sieg einfahren. Damit bleibt man im heimischen Waldstadion weiter ungeschlagen. Im Vergleich zur Vorwoche nahm Trainer Berger mit Sauer und Kirchner zwei Veränderungen in der Startelf vor. Außerdem stand mit Blechner ein Spieler der 2. Mannschaft direkt in der Startelf und verteidigte hinten links.
In einer forschen Anfangsphase waren beide Teams darauf bedacht spielerisch zum Erfolg zu kommen. Trotzdem war es ein Standard, der die Schutterwälder in der 16. Minute in Führung brachte. Dold nahm sich aus knapp 30 Metern ein Herz und trat einen Freistoß unhaltbar für Altdorfs Keeper Werner in den rechten Winkel. Im Anschluss verpasste es Schutterwald dann die Führung auszubauen, als zunächst Dold in aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig traf und im Anschluss Zuska aus zehn Metern nach Hereingabe von Till an Werner scheiterte. Auf der Gegenseite landete der Ball nach einem Kopfball an der Latte des Schutterwälder Gehäuses. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte übernahm dann Altdorf das Kommando und kam bereits vier Minuten nach Wiederanpfiff zum Ausgleich. Nach Foul von Schutterwalds Torhüter Volk gab es Strafstoß für den Gast, den Metzger sicher verwandelte. Im Anschluss blieb Altdorf weiterhin gefährlicher, während Schutterwald in dieser Phase wenig entgegen zu setzen hatte. Stille herrschte im Waldstadion dann wenig später, als Altdorfs Ziegler und Dold im Luftzweikampf unglücklich mit den Köpfen gegeneinander prallten. Ziegler musste daraufhin lange behandelt werden und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden. Als die Partie dann fortgesetzt wurde, war es Zuska, der nach einem Eckball und einer unübersichtlichen Situation aus zwei Metern den Siegtreffer für die Grün-Weißen erzielte. In der restlichen Spielzeit versuchte Altdorf noch den Ausgleich zu erzielen. Schutterwald war bei einigen Kontersituationen gefährlich, schaffte es aber nicht die Entscheidung herbeizuführen. So blieb es am Ende beim knappen Erfolg für den FV Schutterwald, der damit den vierten Saisonsieg einfahren konnte und bis auf einen Punkt an Altdorf heranrücken konnte.

FV Schutterwald: Volk, Zehnle, Giedemann, Sauer (90. Spende), Blechner (52. Nüssle), Dold, Kirchner (46. Erhardt), Schneckenburger, Frädrich (46. Kopf), Till, Zuska

FSV Altdorf: Werner, Zeller, Pietrock, Metzger, Karl (34. Ziegler, 80. Oswald), Rheinberger, Schacht, Daffeh, Haas, Mörsch, Hunn

Tore: 1:0 Dold (16.), 1:1 Metzger (49. FE), 2:1 Zuska (68.)

Schiedsrichter: Schätzle (Schönwald)

Zuschauer: 150

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.