FV Schutterwald – SpVgg Ottenau 3:1

Schutterwald siegt nach Rückstand

Einen verdienten, aber auch hart erkämpften Heimsieg konnte der FV Schutterwald gegen die SpVgg Ottenau feiern und drehte dabei einen Rückstand in der zweiten Hälfte noch zum Sieg. Trainer Berger brachte im Vergleich zur Vorwoche Sauer und Erhardt für Till und Urlauber Dold in die Startelf.
Wie erwartet, verteidigte der Gast aus Ottenau tief stehend und versucht über Konter zum Erfolg zu kommen. So begann das Spiel zunächst verhalten, bevor Schutterwald nach 13 Minuten zur ersten Torchance kam. Nach Pass von Hemmler stand Kopf frei vor Torhüter Herzog, der den Ball aber per Fußabwehr zur Ecke klären konnte. Kurz vor der Pause wurde Schutterwald nochmals per Kopfball von Leidinger gefährlich. Mit dem Halbzeitpfiff kam Ottenau zu einem aussichtsreichen Konter, spielte diesen aber nicht konsequent genug zu Ende. So ging es torlos in die Pause.
Einen guten Start erwischten die Grün-Weißen dann in der zweiten Halbzeit. Vier Minuten nach Wiederanpfiff kam Zuska nach Pass von Hemmler zum Abschluss, schob den Ball aber am langen Pfosten vorbei. Nach gut einer Stunde dann die Riesenchance zur Führung. Kopf konnte einem Ottenauer Abwehrspieler in der Vorwärtsbewegung den Ball abjagen, legte im Strafraum auf Hemmler quer, der aber zu lange zögerte, so dass sein Schuss noch geblockt wurde. Wie aus dem Nichts dann die kalte Dusche für den FVS. Cuttica wollte den Ball per Flanke in den Strafraum bringen. Der Ball rutschte ihm aber über den Spann und senkte sich über Torhüter Volk ins lange Eck. Etwas verunsichert vom Rückstand, ließ Schutterwald zwei Minuten später noch eine Chance durch Ebler zu. Sein Volleyschuss ging aber knapp übers Gebälk. In Minute 65 dann die schnelle Antwort der Schutterwälder. Eine Flanke von Giedemann drückte Zuska per Kopf zum verdienten Ausgleich über die Linie. Nach 77 Minuten scheiterte zunächst Feißt per Weitschuss. Eine Minute später war es erneut Zuska, der von Feißt gut freigespielt wurde und frei vor Herzog zum 2:1 einschob. Schutterwald kontrollierte das Spiel fortan und hätte bereits nach 82 Minuten die Entscheidung herbeiführen können. Feißt setzte den Ball aber nach Zuska Zuspiel übers Tor. So dauerte es bis in die Nachspielzeit, als Erhardt im Mittelfeld den Ball eroberte, dieser dann über Zuska bei Kopf landete, der für die engültige Entscheidung sorgte. Schutterwald sicherte sich so den zweiten Saisonsieg und klettert in der Tabelle auf Rang 9.

FV Schutterwald: Volk, Zehnle, Kirchner, Giedemann, Sauer (71. Spende), Erhardt, Leidinger (59. Till), Hemmler (77. Frädrich), Kopf, Schneckenburger (65. Feißt), Zuska

SpVgg Ottenau: Herzog, Walter, Schmieder, Chwalek, Mantel (85. Mahler), Weiler, Hornung, Fortenbacher, Cuttica, Wunsch (75. Murr), Ebler

Tore: 0:1 Cuttica (59.), 1:1 Zuska (65.), 2:1 Zuska (78.), 3:1 Kopf (90.)

Schiedsrichter: Dorss (Markdorf)

Zuschauer: 130

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.