FV Schutterwald – SV Oberkirch

Oberkirch gastiert im Waldstadion

Zum Auftakt des fünften Spieltag der Landesliga trifft der FV Schutterwald im heimischen Waldstadion bereits am Freitagabend (19 Uhr) auf den SV Oberkirch. Rund läuft es bei den Mannen von Trainer Frank Berger in dieser Saison noch nicht, gehen die Grün-Weißen doch als Tabellendreizehnter in die Partie und sind nach den ersten vier Partien weiterhin sieglos. Auf drei Remis zum Auftakt folgte am vergangenen Sonntag die erste Saisonniederlage gegen den SV Bühlertal. 3:4 musste man sich am Ende in einer aufregenden Partie geschlagen geben. Eine Niederlage, die Berger immer noch ärgert, da der Tabellenführer und Verbandsligaabsteiger zwar die erwartet schwere Aufgabe war, aber auch dort etwas Zählbares für das junge Schutterwälder Team drin war. „Mund abputzen und weiter machen“ lautet daher die Devise beim FVS, der nun unter Flutlicht am Freitagabend endlich den ersten Dreier der Saison einfahren möchte. Der Gegner aus Oberkirch, der den frühzeitigen Klassenerhalt als Ziel ausgegeben hat, steht derweil als Tabellensechster im Soll. Zwei deutliche Siege konnten vom Team des ehemaligen Kehler Trainer Helmut Kröll zuletzt gefeiert werden. Schutterwald weiß also um die Schwere der Aufgabe. Personell steht Berger mittlerweile fast der gesamte Kader zur Verfügung. Lediglich Yannic Erhardt wird verletzt ausfallen. Marvin Schillinger ist angeschlagen, sein Einsatz steht noch auf der Kippe.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.