FV Schutterwald – TuS Oppenau

Schutterwald erobert Platz 2 zurück

 FV Schutterwald – TuS Oppenau 2:1 (1:0)

Bei bestem Fußballwetter trafen sich auf dem Schutterwälder Kunstrasenplatz der heimische Tabellendritte und der Sechste aus Oppenau. Nach 90 Minuten stellte sich der FV Schutterwald als der Effektivere der beiden Kontrahenten heraus und siegt mit 2:1. Durch das gleichzeitige Unentschieden des SC Hofstetten, konnte Bora Markovic’s Team wieder auf Rang 2 vorrücken.
In einer ereignisarmen erste Hälfte gab es auf beiden Seiten nur je eine nennenswerte Aktion. Auf Seiten des FVS führte diese in der 6. Minute aber auch direkt zur schnellen Führung. Nach einer Ecke durch Hemmler und einer unübersichtlichen Situation im Strafraum stand Abwehrmann Giedemann goldrichtig und brauchte den Ball aus zwei Metern nur noch zur Führung über die Linie drücken. Auf der Gegenseite konnte Oppenau nach einer Schutterwälder Ecke kontern. Am Ende setzte Herrmann den Ball per Lupfer knapp neben das Tor von Kornmaier (15.). So ging es mit der knappen Führung in die Pause. Oppenau kam im Anschluss besser aus der Halbzeit. Nach knapp einer Stunde kam Vogt zum Abschluss, sein Schuss rauschte knapp am rechten Pfosten vorbei. Wenige Minuten später konnte Simon Zehnle einen Abschlussversuch des TuS blocken und zur Ecke klären. Die vermeintliche Entscheidung gelang den Grün-Weißen dann eine Viertelstunde vor Ende. Zuska tankte sich mit dem Ball durch den Strafraum und spielte einen tollen Querpass. Wieder musste ein Schutterwälder, diesmal Rico Frädrich, den Ball nur noch über die Linie drücken. Die endgültige Entscheidung verpasste sechs Minuten vor dem Ende Zuska selbst, als er von Hemmler zwar toll in Szene gesetzt wurde, den Ball frei vor Oppenaus Poveda aber neben das Tor setzte. Dies hätte sich im Anschluss fast noch gerächt. Oppenaus Soaita konnte sich nach einer Ecke gut durchsetzen und den Ball zum Anschlusstreffer über die Linie drücken. Somit standen der Heimelf nochmals bange Schlussminuten bevor, in der Oppenau aber nicht mehr nennenswert zum Abschluss kam. Schiedsrichterin Chantal Kann beendete nach drei Minuten Nachspielzeit die Partie. Für Schutterwald steht nun mit dem aktuell starken SV Oberkirch ein weiteres schweres Heimspiel an, Oppenau trifft auf den SV Freistett und möchte dort die ersten Punkte im Jahr 2017 einfahren.

 

FV Schutterwald: Kornmaier, Zehnle, Leidinger, Giedemann, Spende, Dold, Hemmler, Feißt (68. Schneckenburger), Frädrich (89. Dautner), Griesbaum (84. Stephan), Zuska

TuS Oppenau: Poveda Torrente, Treyer, Schmeier (58. Müller), Benz (72. Braun), Wild, Gieringer, Herrmann (66. Abdalla), Bruder, Soaita, Vogt, Huber

Tore: 1:0 Giedemann (6.), 2:0 Frädrich (72.), 2:1 Soaita (87.)

Schiedsrichter: Chantal Kann (Walzbachtal)

Zuschauer: 180

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.