Hofstetten nimmt die Hürde in Würmerheim

Überzahlspiel des SC Hofstetten – Severin Witt behauptet das Leder und bedient gleich Michael Krämer ganz rechts – Lucas Bader (links) und Jonast Kinast in Lauerstellung. Foto: Edgar Mäntele

Der Sportclub Hofstetten meisterte in der Fußball-Landesliga auch die Hürde beim starken FV Würmersheim und siegte dort verdient mit 1:0 Toren.

„Es war ein knapper aber auch ein verdienter Erfolg dank einer tollen Mannschaftsleistung“, stellte SC-Spielertrainer Dennis Kopf fest. „In den letzten 20 Minuten waren wir zu passiv, da hätte das Spiel kippen können, allerdings hätten wir vorher auch schon das 0:2 machen können“, so seine Spielanalyse.

Es war übrigens der erste Dreier des Sportclub an der Badener Straße. Die Elf von FVW-Coach Sreco Pleic hatte sich nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen schon etwas gegen den Tabellenführer ausgerechnet, doch die Gastgeber waren in Durchgang eins zu harmlos und hatten nicht eine einzige Tormöglichkeit. Doch auch der Sportclub erspielte sich in den ersten 30 Minute kaum Chancen, wartete ab was der Gegner macht, um dann die Spielkontrolle zu übernehmen. Als Jonas Kinast in der 35. Minute nach einem Dribbling vor dem Sechszehner gelegt wurde, jagte Nico Obert das Leder per Freistoß an die Unterkannte der Latte. Der Ball sprang nach Aussage von FVW-Spielführer David Voß zwar hinter die Torlinie, doch zu sehen war dies von den gut agierenden Unparteiischen nicht. Beim Versuch den Abpraller im Tor unterzubringen, scheiterte Lukas Hauer an der Gastgeberabwehr. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Jakob Schätzle nach einem Eckball das 0:1 auf dem Kopf, doch der Ball verfehlte um Zentimeter das Tor. Nach der Pause drehte die Pleic-Elf gleich mächtig auf. So verhinderte SC-Keeper Daniel Lupfer in der 46.Minute die Führung von Würmersheim, als er gegen Lucas Bastian eins gegen eins hielt. Zehn Minuten später war es wieder Bastian, der das Hofstetter Tor knapp verfehlte. Der FVW war nun richtig im Spiel und drängte auf die Führung. Doch die Konter des Tabellenführers waren in dieser Phase gefährlich. So fiel in der 61. Minute das 0:1. Der eingewechselte Marc Hengstler setzte sich über rechts durch, passte in die Mitte zu Nico Obert der den frei stehenden Jonas Kinast bediente. Dieser ließ mit einem platzierten Schuss ins untere rechte Eck FVW-Keeper Rafael Schorpp keine Abwehrmöglichkeit. In der 70. Minute lag das Leder nach einem Hofstetter Konter erneut im Würmersheimer Tor. Der Treffer von Elias Esslinger fand jedoch wegen Abseits keine Anerkennung. Zwei Minuten später übersah Giulio Tamburello beim Überzahlspiel des SC den frei stehenden Nico Obert, es wäre wohl die Vorentscheidung gewesen. Auf der Gegenseite (75.) rettete Lucas Bader auf der Linie für seinen geschlagen Keeper Daniel Lupfer. Aber auch der FVW hatte mit Sascha Wehrle in der 80. Minute einen Retter auf der Torlinie, als Marc Hengstler im Strafraum Marius Wagner umspielt hatte und aufs kurze Eck zog. FVW-Keeper Rafael Schorpp wäre nicht mehr an den Ball gekommen. Würmersheim warf nun alles nach vorne und so hatte Nico Obert bei einem erneuten Gästekonter eins gegen eins die Chance das Spiel zu entscheiden, Rafael Schorpp hielt aber glänzend, so dass es beim 0:1 blieb.

FV Würmersheim: Schorpp, Voss, Mahler, Bauer J., Bauer M., Kölmel, Wagner, Inal (68. Sahin), Bastian (60. Kleber), Blumenstein, Roth (70. Wehrle)

SC Hofstetten: Lupfer, Singler, Bader, Neumaier, Esslinger (71. Witt), Krämer M., Krämer J. (58. Hengstler), Hauer (61. Tamburello), Obert, Schätzle, Kinast

Tor: 0:1 Kinast (61.)
Zuschauer: 180
Schiedsrichter: Lukas Fleig, Brigachtal

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.