Kaderplanung beim OFV geht voran

Weitere Spieler bleiben an Bord des Offenburger FV

Die Kaderplanung für die kommende Saison 2018/2019 laufen weiterhin auf Hochtouren und weitere wichtige Spieler bleiben dem Verein treu:

Sascha Ruf spielt seit dieser Saison beim Offenburger FV und hat sich sowohl als Mensch als auch als Führungsspieler top integriert. „Sascha ist ein Spieler, der vorangeht und von dem die Jungen noch einiges lernen können. Wir sind froh, dass er nächste Saison bei uns bleibt,“ so Teammanager Heinz Falk.

Auch Marco Junker hat bereits über die Saison hinausverlängert und wird bereits in seine 6. OFV-Saison gehen. „Marco hat diese Saison mit der ein oder anderen kleinen Blessur zu kämpfen, ist aber trotzdem nicht aus dem Team wegzudenken. Sein erfolgreicher Spielstil besitzt Seltenheitscharakter und wir werden bestimmt noch sehr viel Freude an ihm haben,“ so Vorstand Sport Jan Kahle.

Auch die jungen Wilden Stefano Anzaldi und Dimitrios Tsolakis bleiben trotz interessanter Offerten an Bord des OFV. „Die beiden Jungs haben sich im letzten Jahr super entwickelt und sich einen Stammplatz erkämpft. Sie sind das Aushängeschild unserer erfolgreichen Jugendarbeit und identifizieren sich mit dem Verein. Mit solchen Jungs macht es mir einfach Spaß zu arbeiten und Ihnen gehört definitiv die OFV-Zukunft,“ so Teammanager Heinz Falk.

Luca Kehl wurde vor der Saison vorzeitig in die Erste Mannschaft hochgezogen und der Verein bereut diesen Schritt keineswegs. „Luca ist ein absoluter Teamplayer, der auf und neben dem Platz ein vorbildliches Auftreten besitzt und alles dafür gibt, um sich weiter zu verbessern. Dieser Ehrgeiz wird ihm dazu verhelfen sich auf einer Defensivposition durchzusetzen,“ so ist sich Jan Kahle sicher.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.