Kehler FV – FC Auggen

Kehler FV will mit Auggen den Platz tauschen

Kehler FV – FC Auggen

Benjamin Schaeffer, Mohamed Cherief, Benjamin Göhringer und Maximilian Sepp wollen gegen Auggen nochmals viel Leidenschaft in die Partie einbringen.

Im letzten Spiel des Jahres will Fußball Verbandsligist Kehler FV am Samstag um 14.30 Uhr auf Platz fünf klettern. Gegner im Kehler Rheinstadion ist der derzeitige Fünfte und nur um einen Punkt besser platzierte FC Auggen.

Kehl (uk). Der Sieg im Ortenauderby beim SC Lahr hat beim Kehler FV nach drei sieglosen Spielen in Folge etwas Ruhe einkehren lassen. „Wir haben leidenschaftlicher und schnörkelloser gespielt als zuletzt“, sagte KFV-Trainer Alexander Hassenstein, der im Stadion an der Dammenmühle die Startelf auf einigen Positionen verändert hatte und mit Anil Celebi von Beginn an einen A-Junioren ins kalte Wasser warf. Kehls Trainer bescheinigte seiner Mannschaft einen harmonischen Auftritt, der nach dem Lahrer Anschlusstreffer etwas ins Wanken kam. Doch mit einer engagierten und zielstrebigen Leistung habe das Team überzeugt. Daher dürfte es auch gegen Auggen keine großen Veränderungen im Kader geben. „Ich werde sich nicht viel umschmeißen, da kein großer Bedarf besteht“, erklärte Alexander Hassenstein, der aber noch das letzte Training abwarten will. Zumindest zurück im Kader wird David Halsinger nach überstandener Magen-Darm-Grippe sein. Das Ziel ist vorgegeben. Einerseits will man den Zuschauern zum Jahresabschluss nochmals einen Sieg schenken und damit am unmittelbaren Tabellennachbarn vorbei auf Platz fünf klettern. Am 16. Januar beginnt die Vorbereitung auf den Rest der Saison, die am 18. Februar mit dem Auswärtsspiel bei Solvay Freiburg fortgesetzt wird.  

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.