Kehler FV punktet in Kuppenheim

Keine große Hürde war das Spiel des Kehler FV beim SV Kuppenheim. Vor rund 300 Zuschauern siegte die Mannschaft von Trainer Frank Berger am Ende klar mit 3:0. Die Grün-Weißen hatten einen Auftakt nach Maß. Bereits nach fünf Minuten fiel die frühe Führung durch Fadi Ammar Kheloufi. Danach ließen es die Kehler etwas lockerer angehen und die Gastgeber hatten durchaus drei Chancen, um den Ausgleich zu erzielen. Die Abwehr, inklusive Torhüter Daniel Künstle, war nicht richtig im Bilde und hatte Glück, dass der SVK im Abschluss schwach war. Kurz vor der Pause das 2:0. Diesmal war es Tim Keck, der die Chance in der 39. Minute nutzte. Kuppenheim kam gestärkt aus der Kabine, doch in der 54. Minute war es David Assenmacher, der mit dem 3:0 die Weichen auf Sieg stellte. Zwar erhielt Dominik Kaiser in der 58. Minute die Ampelkarte, doch auch in Unterzahl hatte der KFV alles im Griff und Torhüter Künstle zeigte sich auf der Hut.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.