Kreisliga A: SpVgg Schiltach I – SSV Schwaibach I 2:0

SpVgg Schiltach mit wichtigem Sieg

Wenngleich das 2:0 erst in der Schlussphase fiel, aufgrund der guten Möglichkeiten ein hochverdienter Heimerfolg für die SpVgg Schiltach.

Mit dem 2:0 für die SVS ist Ergün Gürkan eine schwere Last abgefallen, denn zuvor hatte er einige sehr gute Möglichkeiten liegen gelassen!

Nach Abtasten erste gute Szene für die SVS in der 5. Minute in dem Nico Adrion Mathias Stehle toll einsetzt, doch der Gästetorhüter Stüdle gut reagiert. Der Gast dann in der 7. Minute mit einem Freistoß, der durch Schiltachs Mauer abgeblockt wird. In der 11. Minute fast ein Eigentor des Gegners, doch der Ball geht knapp über das Tor. Schneller Angriff der Schiltacher in der 14. Minute über Nico Adrion und Mathias Stehle kommt der Ball zur Ergün Gürkan, doch im letzten Moment rettet die Abwehr zur Ecke und der anschließende Kopfball von Maurice Manegold ist kein Problem für den Gästekeeper. Dann Schiltachs Führung in der 20. Minute: Schneller Ball aus der Abwehr, Edwin Sening passt auf Maurice Manegold, der lässt Torhüter Philipp Stüdle keine Chance und verwertet zum 1:0. Parade von Stüdle dann in der 36. Minute: Nach einem Freistoß und Schuss von Mathias Stehle rettet er zur Ecke. Mit dem Halbzeitpfiff fast noch das 2:0 für die „Rot-Weißen“, denn nach einem guten Angriff über Ergün Gürkan auf Edwin Sening geht der Ball ans Außennetz.

Nach dem Wechsel zunächst wieder eine gute Möglichkeit für Ergün Gürkan, der aber wieder in Torhüter Stüdle seinen Meister findet. Im Gegenzug verzieht Schwaibachs David Suhm knapp am Schiltacher Gehäuse vorbei. Dann legt Schiltach einen Gang zu und die Möglichkeiten häufen sich. Doch mehrere beste Chancen zwischen 60. und 75. Minute, die für einen hohe Sieg sorgen hätten können wurden teilweise leichtfertig vergeben. Erst in der 76. Minute kommt der Gast wieder einmal in Richtung Schiltacher Tor, doch der Schuss von Mesud Erdamar geht über Schiltachs Gehäuse. Fast hätte sich die vergebene Anzahl an Chancen gerächt, als Schiltachs Keeper Carlo Schmieder in der 84. fantastisch gegen Schwaibachs Frank Bischler rettet. In der 86. Minute dann aber doch die endgültige Entscheidung für die SVS: Vito Pesare setzt Mathias Stehle ein, der in die Mitte passt und Ergün Gürkan dann noch das 2:0 und damit die endgültige Entscheidung erzielt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.