Kreisliga A Süd: SpVgg Schiltach – SV Diersburg 1:2

Erneut keine Punkte für die SpVgg Schiltach

Die Spielvereinigung Schiltacht hat erneut viele Torchancen liegen lassen und steht am Ende mit einer 1:2 Niederlage gegen den SV Diersburg wieder mit leeren Händen da. Gerade zu Beginn der Partie war man das deutlich bessere Team und hätte vor dem 0:1 Rückstand selbst mit zwei Treffern in Führung gehen müssen. Danach allerdings ein konsternierter schiltacher Auftritt bis zum Pausenpfiff.  In der zweiten Hälfte kam man deutlich besser ins Spiel und war zu jederzeit nahe am Ausgleich. Allen voran Flavius Oprea, der in der 74. Minute alleine auf den Torhüter zulief, aber im direkten Duell an Stefan Kälble scheiterte. Eine weit aufgerückte Schiltacher Mannschaft wurde in der 89. Minute ausgekontert. Im Gegenzug nahm Oprea Maß und ließ kurzzeitig wieder Hoffnung aufklimmen. In der letzten Spielszene eine gute Hereingabe in den Sechzehner der Gäste, doch der junge Timo Schmidt schob das Leder am linken Pfosten vorbei und es blieb beim 1:2 Endstand. Ein Punkt wäre auch heute verdient gewesen. Es gilt nun an die positiven Ansätze anzuknüpfen und den Kopf nicht hängen zu lassen. Neues Spiel neues Glück!!!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.