LANDESLIGA: FV Schutterwald – FV Langenwinkel 1:1

Die Aufstiegsträume erhalten Dämpfer

David Gösser (am Ball) vom FV Schutterwald musste sich im Heimspiel mit einem mageren Unentschieden begnügen. Foto: Fissler

Schutterwald (fis). Wertvolle Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze lässt der FV Schutterwald liegen. Im Heimspiel gegen den zuletzt aufstrebenden FV Langenwinkel kamen die Schützlinge um den am Saisonende scheidenden Trainer Helmut Kröll nicht über ein 1:1 hinaus und verloren damit den Kontakt zu dem Führungsduo Hofstetten und Elchesheim. In den ersten 45 Minuten boten beide Teams vor den Toren Hausmannskost. Denn Chancen auf beiden Seiten blieben Mangelware. Schutterwald mit dem besseren Start, hatte durch Kevin Kopf zwei Flanken, die aber keinen Abnehmer fanden. Die beste Chance hatte Gürkan Balthan, doch sein Schuss wurde von den Gästen abgewehrt. Die Gäste bemüht, aber so richtige Chancen konnte sich Langenwinkel nicht erspielen. Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie etwas lebhafter. Dennoch blieben die ganz dicken Chancen aus dem Spiel heraus weiter Mangelware. So mussten schon die Standards für Gefahr sorgen. Nach einem Eckball von Kevin Kopf war es Jakob Yildrim der mit einem platzierten Kopfball die Führung für die Hausherren erzielte. Doch die Kröll-Elf konnte den Vorsprung nicht halten. In der 78. Minute nahm Gästespieler Victor Draghici Maß und hämmerte das Leder von der Strafraumgrenze unhaltbar für FVS Keeper Tobias Volk zum 1:1 in den Winkel. „Das war eine Rakete.“, lobte FVS Trainer Kröll, wenngleich die Schutterwälder mit der Entscheidung des Unparteiischen Tim Walter auf Freistoß zu entscheiden nicht zufrieden waren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.