LANDESLIGA: SC Offenburg – 1. SV Mörsch 3:1

Der SC Offenburg mit starkem Heimauftritt

Mehmed Yildrim (8) und Daniel Kempf versuchen, die Mörscher (gelbes Trikot) zu bremsen. (Foto: jörg)

Der Sportclub Offenburg ist in dieser noch jungen Saison in der Spur. Nach dem überzeugenden Remis beim hochgehandelten SC Hofstetten am ersten Spieltag konnten die Schwarzweißen auch im ersten Heimspiel gegen den am ersten Spieltag siegreichen SV Mörsch überzeugen. Dennoch rettete Schlussmann Alexander Grimm seine Farben in der ersten Hälfte mit einem tollen Reflex vor einem Rückstand. Wieder im Startaufgebot Torjäger Aliu Cisse und der ließ nach neunzehn Minuten seine Torgefährlichkeit beim verdienten 1:0 aufblitzen. Mörsch war in der ersten Hälfte ebenbürtig, hatte aber Glück, das der Offenburger Waldemar Kraus nur den Pfosten traf. Nach dem Wechsel war der Gast zu unkreativ um die Hausherren aus dem Rhythmus zu bringen. Offenburg lies hinten nur noch wenig zu. Nach 54. Minuten wurde Kraus im Gästestrafraum zu Fall gebracht und Nico Pleger legte das Leder zum 2:0 in die Maschen. Nach einem Pass in die Tiefe war es Mohamed Houha der mit einem Schuss flach ins Eck die Partie mit dem 3:0 in trockene Tücher packte. Der Sportclub verwaltete die deutliche Führung sicher, stand in der Abwehr sicher und ließ den Gast nicht zur Entfaltung kommen. Einzig ein Elfmeter sorgte für den Anschlusstreffer.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.