Marina Georgieva verlängert beim SC

Nationalspielerin bleibt in Sand

Das Foto zeigt die Geschäftsstellenleiterin Jessica Prelle (links) mit Marina Georgieva. Foto: Sylvia Arnold

Die österreichische Nationalspielerin Marina Georgieva verlängerte in der Osterwoche ihren Vertrag beim Frauen-Bundesligist SC Sand. «Nach dem großen Umbruch im Sommer haben sich viele Strukturen im Verein geändert und ich freue mich, weiterhin Teil dieser großartigen Entwicklung sein zu dürfen. Ich bin sehr glücklich und fühle mich unglaublich wohl in diesem liebevollen Team», so Georgieva. Die Abwehrspielerin hat sich in der Ortenau zu einer festen Größe in der Stammformation entwickelt.
«Ich bin froh, dass Marina weiterhin für den SC Sand spielen wird. Sie hat sich in dieser Saison den Stammplatz in der Innenverteidigung erspielt und ich bin mir sicher, dass sie in den noch anstehenden Partien eine wichtige Säule in unserem Spiel sein und viel für den Klassenerhalt beitragen wird», so der sportliche Leiter, Sascha Reiß, zum Verbleib von Marina Georgieva.

Nächste Woche Sonntag um 14 Uhr treffen die Sander Frauen im Auswärtsspiel auf Eintracht Frankfurt. Die Hessinnen stehen auf dem siebten Platz.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.